Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.info

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


was kann ich diesmal besser machen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Stillen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ich_bins



Anmeldungsdatum: 05.01.2007
Beiträge: 844

Geburtstermin: 24.06.2007

Meine Kinder:
Denise, 13.08.1999
Samantha, 08.02.2001
Vanessa, 29.06.2003
mein geb, 16.04.1981

BeitragVerfasst am: Fr 05. Jan. 2007 0:54    Titel: was kann ich diesmal besser machen Antworten mit Zitat

ich habe immer schwierigkeiten bei jeden kind das ich nie länger wie 2 monate stillen konnte und sie waren so hungrig das sie jede std was wollten

was muss ich trinken das die milch viel wird und auch was kann ich essen und sollte ich vermeiden ich möchte mein kind so lang wie möglich stillen was kann man bei wunden brustwarzen machen und gibt es noch die hütchen die man auf den warzenhof machen kann die sollen ja gut sein am anfang oder wenn die brust wund is und wo bekomme ich so hütchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: Fr 05. Jan. 2007 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

hütchen gibt es in der apotheke.

schmerzen müssen glaub ich ausgehalten werde - eh nur die erste zeit - ich hab zwar so ne tinktur bekommen udn wollfett - aber das hat nicht viel gebracht. manche krankenhäuser laisern auch die brust, damit sie nicht schon schmerzt.

glaub an das stillen. ich hab zur psychologischen stütze (wenn man so sagen will) jeden tag morgens eine tasse stilltee getrunken!
oft hatte ich das gefühl, dass die milch weniger wird... meine freundin hat mir geraten, wenn solche gefühle aufkommen, soll man einen kuscheltag mit dem baby einlegen und dann sprudelts wieder Wink
Nach oben
Red Rose



Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 756





BeitragVerfasst am: Fr 05. Jan. 2007 23:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Ich habe meine ersten 3 Kinder problemlos gestillt und konnte einfach nie glauben, dass es auch Mütter gibt, die stillen wollen und trotzdem Probleme haben damit. Bis meine kleine Beatrice zur Welt kam! Wir "kämpften" vier Wochen lang!!!!!!!!!! Sie wollte den Busen nicht und nicht nehmen. Deshalb kann ich jetzt hier wirklich gut mitreden!
Das wichtigste ist: GEDULD, AUSDAUER, eine HOHE FRUSTRATIONSTOLERANZGRENZE, VIEL ZEIT und LIEBE für das Baby

Die Milchmenge STEIGERN kannst Du mit MOHNPRODUKTEN,
REDUZIEREN kannst Du mit SALBEI und PFEFFERMINZTEE

Wenn das Baby einen Wachstumsschub hat (3., 6., 12. Lebenswoche-evtl. 1 Woche auf oder ab, anschließend Wachstum im 4-Wochen Rhythmus), dann braucht es auch wieder mehr Milch und muß in dieser Zeit dementsprechend öfters angelegt werden(Mindestabstand 1 1/2 Stunden, um die Brustwarzen nicht zu sehr zu strapazieren).
Vor dem Anlegen Wärmeanwendung, um Milchfluß in Gang zu bringen: Wärmeflasche oder Kirschkernsäckchen auflegen, Rotlichtbestrahlung 5min. pro Brust.

Solltest Du noch konkrete Fragen haben bzw. ein bestimmtes Problem auftreten, melde Dich einfach wieder!
Alles Gute wünscht Dir
Red Rose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast368
Gast








BeitragVerfasst am: Sa 06. Jan. 2007 0:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann dich auch nur zu gut verstehen!! Ich hatte eine Frühgeburt und gottseidank Milch! Stillen wollte ich auch unbedingt, aber es war am anfang nicht leicht! Da meine Maus ja dazu auch noch sehr schwach war am Anfang war es immer ein Kampf gegen müdigkeit, hunger, zu wenig saugkraft usw... Stillen, einschlafen, aufwachen, stillen.....Das war mein ganzer Tagesrythmus. Aber ich kann dir auch nur sagen DURCHHALTEN!! Es kommt die Zeit wo alles dann seinen Lauf nimmt und sich ein schöner 4 Std. Rythmus einstelllt und man die Nähe und Ruhe wärend dem Stillen genießen lernt! Und ich will diese Zeit nie mehr missen!! Und es noch so lange es noch geht genießen!! Es ist so schnell vorbei!

Bei wunden Brustwarzen hab ich eine Kakaobuttercreme gehabt die mir sehr gehofen hat. Stilltee hilft für mehr Milch, sowie ein Glas Bier oder Sekt. Oftes Anlegen.

Wegen dem Essen solltest du hald schauen das du wenig blähendes isst. Früchte wie Ananas oder Orangen und so eher weniger (wunder popo) Keine Kohlensäurehältigen Getränke (blähen)

Ich hoffe das hilft!
Wenn du sorgen hast und aufs aufhören denkst schreib deinen Kummer erst hier rein und wir reden darüber, das hilft sicher!!! Wink

LG
Nach oben
ich_bins



Anmeldungsdatum: 05.01.2007
Beiträge: 844

Geburtstermin: 24.06.2007

Meine Kinder:
Denise, 13.08.1999
Samantha, 08.02.2001
Vanessa, 29.06.2003
mein geb, 16.04.1981

BeitragVerfasst am: Sa 06. Jan. 2007 1:07    Titel: Antworten mit Zitat

danke für eure tips

ich habe gehört das man karamalz trinken soll das es die michproduction anregt so wie alle sachen die milch enthalten weiss aber nicht ob das stimmt

wie lang dauert es eigendlich bis das kind sich auf ein 4 std rüttmuss eingesstellt hat

ich hoffe das es diesmal länger hält wie bei den anderen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast104
Gast








BeitragVerfasst am: Sa 06. Jan. 2007 12:25    Titel: Antworten mit Zitat

auch ich hatte bei diesem kind am anfang massive probleme beim stillen. ich hatte ziemliche schmerzen in der rechten brust. ich habe mich an eine stillberaterin gewandt. sie hat mir dann eine andere stillposition gezeigt, weil mein kleiner so gierieg ist, das er die brustwarze regelrecht einsaugt. das führte zu großen Schmerzen. Außerdem rate ich dir dich nicht mit dem 4 Stunden Rythmus fertigzumachen. Aus eigener Erfahrung ist es besser ad libidum zu füttern. Also immer wenn er Hunger hat. Flo hat seinen eigenen Rythmus gefunden. Über den Tag verteilt kommt er auf die 4 Stunden. Abends verlangt er dann fast stündlich nach der Brust, aber dafür schläft er dann von 22.OO bis 5 oder 6 in der früh durch. Er ordert eben abends mehr Milch um durch die Nacht zu kommen. Wenn du gerne Bier trinkst (natürlich alkoholfrei), das steigert die Milchproduktion auch enorm und viel viel trinken. Und bei fratz.at findest du einige nützliche Tips zum Thema stillen. Viel Glüch weiterhin!!
Nach oben
ich_bins



Anmeldungsdatum: 05.01.2007
Beiträge: 844

Geburtstermin: 24.06.2007

Meine Kinder:
Denise, 13.08.1999
Samantha, 08.02.2001
Vanessa, 29.06.2003
mein geb, 16.04.1981

BeitragVerfasst am: Sa 06. Jan. 2007 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

jetzt habe ich noch ne frage stimmt es das alle 4 std die nährstoffe von der milch weg sind ?

also das ich alle 4 std was vitaminreiches essen muss und so was
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petra



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 971
Wohnort: Wien 1230

Geburtstermin: 06.06.2009

Meine Kinder:
Matthias, 11.04.2000
Marcel, 19.04.2002
Melina, 16.03.2007

BeitragVerfasst am: Sa 06. Jan. 2007 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Nein das glaube ich nicht.Aber es ist sicher immer gut noch Vitamine einzunehmen.Ich nehme in der SS und Stillzeit Elevit so hab ich kein schlechtes gewissen und brauch nicht jeden Tag Obst und Gemüse essen.Hab momentan eh gar keinen guster drauf.

Wo hast du (und wirst)du eigentlich entbinden?
Weißt du schon was?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mama



Anmeldungsdatum: 01.12.2005
Beiträge: 1097

Meine Kinder:
Iris, 13.05.2004
Philipp, 01.10.2006


BeitragVerfasst am: Mo 08. Jan. 2007 0:25    Titel: Antworten mit Zitat

Die Nährstoffe der Milch bleiben schon erhalten, es kann nur sein, dass sie Dir abgehen, wenn Du nicht ausreichend und gesund isst.
Ich nehme auch wärhend der Stillzeit noch das Elevit und bilde mir ein, dass ich deshalb nicht so schlapp bin.

Und versteif Dich auf keinen Fall auf irgendeinen Rhythmus. Dein Baby findet ihn selbst. Und Du kannst Dich darauf einstellen und nur so kann das Stillen super funktionieren.

LG
mama
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ich_bins



Anmeldungsdatum: 05.01.2007
Beiträge: 844

Geburtstermin: 24.06.2007

Meine Kinder:
Denise, 13.08.1999
Samantha, 08.02.2001
Vanessa, 29.06.2003
mein geb, 16.04.1981

BeitragVerfasst am: Mo 08. Jan. 2007 7:49    Titel: Antworten mit Zitat

ui dann muss ich mal mit meinem doc reden was er dazu sagt

habt ihr euch das selber gekauft oder verschrieben bekommen ???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Stillen GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]