Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.info

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Der Schlaf will nicht kommen...
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Gästeforum
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast46
Gast








BeitragVerfasst am: Mo 01. Feb. 2010 21:34    Titel: Der Schlaf will nicht kommen... Antworten mit Zitat

Hallo!

Mein Sohn ist jetzt 4 Wochen alt und hat Probleme mit dem Einschlafen. Obwohl er total müde ist und ihm immer wieder die Augen zufallen, wird er doch wieder plötzlich munter.
Einschlafen kann er wenn überhaupt nur nach stundenlangem Herumtragen oder nach dem Stillen. Er schläft in 24 Stunden auch nur ca. 12. Ihn munter in sein Bettchen zu legen funktioniert überhaupt nicht, da fängt er sofort zu schreien an. Überhaupt will er die ganze Zeit getragen werden, auch wenn er munter ist, sonst weint er. Er hält max. 20 min in seiner Wippe aus, dann schreit er.
Mit den Blähungen hat er auch leichte Probleme abends und morgens, aber auch in der restlichen Zeit, wo es im gut geht klappt das Einschlafen nicht.
Da das jetzt schon zwei Wochen so geht, habe ich Angst, dass sich das auf seine Entwicklung auswirkt. Ist dieser wenige Schlaf in diesem Alter nicht schädlich?
Wie kann ich ihm beim Einschlafen helfen? Ihn einfach hinlegen und weinen lassen will ich auf keinen Fall!

Vielen Dank schon im Voraus!

LG
Marlene
Nach oben
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Jasi



Anmeldungsdatum: 18.11.2008
Beiträge: 824

Meine Kinder:
Lena, 03.08.2008



BeitragVerfasst am: Mo 01. Feb. 2010 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Du bei Lena war das auch so... Sie ist nur am Arm oder an der Brust eingeschlafen, deshalb ist sie auch lang bei mir im Bett gelegen. Sie hat stundenlang geschrien und ist auch manchmal schreiend aufgewacht mitten in der Nacht. Meine Theorie ist das sie weil sie eine Kaiserschnitt Geburt war ein bisschen traumatisiert war. Ist dein baby normal zur Welt gekommen? Weil wenn nicht würd das meine Theorie verstärken Smile

Vieleicht ists auch noch ein wenig verspannt von der Geburt?

Wenn du dir wirklich große Sorgen machst, dann telefonier doch einfach mal mit deinem Kinderarzt, ich hab anfangs meinen Kinderarzt ganz schön gequält Very Happy aber sicher ist nun mal sicher Very Happy

Aja, nur net Schreien lassen, das nützt dir gar nix weil im ersten Lebensjahr stellt sich sowieso erst der Schlafrythmus ein und vorher ist jedes "erziehen" zwecklos.....

LG!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast









BeitragVerfasst am: Mo 01. Feb. 2010 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

hi marlene

bei unserem großen war das auch so, der hat die ersten 6 monate nur bei mir auf dem bauch geschlafen... mach dir keine sorgen, er braucht einfach deine nähe und bestätigung auf dieser neuen welt.
stell dir vor, was alles auf ihn einstürmt, er ist doch erst vier wochen alt. lass ihn an der brust einschlafen und trag ihn viel (am besten im tragetuch), da kannst du auch was nebenbei machen.
ach ja, und 12 h schlafen sind nicht so wenig, das ist auch von kind zu kind unterschiedlich!
die erste zeit ist manchmal anstrengend, ich erinnere mich noch, dass ich mit rechner auf dem bett oder sofa gesessen habe, den kleinen auf meinem bauch und mit einer hand getippt und gearbeitet habe, das ging ein halbes jahr so...
also kopf hoch, gib ihm soviel nähe wie er braucht, grad die kleinen buben sind oft sehr nähebedürftig! du wirst sehen, das tut ihm gut. unser julian ist jetzt 2 und ein aufgeweckter, kontaktfreudiger und sehr ausgeglichender Junge!
lg
susi
Nach oben
susi_mama



Anmeldungsdatum: 17.04.2009
Beiträge: 961
Wohnort: Dresden

Meine Kinder:
Julian, 30.12.2007
Luise, 26.09.2009


BeitragVerfasst am: Mo 01. Feb. 2010 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

ohh, das war mein beitrag, hab vergessen, mich anzumelden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mysticeye
Gast








BeitragVerfasst am: Di 02. Feb. 2010 1:44    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu Marlene.

Das selbe Problem hatte ich mit meiner Tochter auch.
Meine Hebamme hat aber gesagt, dass es völlig normal ist, weil die kleinen in dem Alter noch viel nähe brauchen Smile

Sie hatte recht, nach dem 3.Monat hat sich das gegeben.

Ich weiss das es teilweise sehr anstrengend ist, aber das wirst Du schaffen Smile

Alles Gute

Mystic
Nach oben
Lisi



Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 3279
Wohnort: Wien

Geburtstermin: 04.08.2011

Meine Kinder:
Luca, 28.07.2009
Mateo, 02.08.2011


BeitragVerfasst am: Di 02. Feb. 2010 11:04    Titel: Antworten mit Zitat

hallo marlene

ich finde das jetzt auch nicht beunruhigend. aber natürlich ist es sehr anstrengend für dich, da wünsch ich dir viel kraft und energie! es wird aber sicher besser werden, denn am anfang brauchen die kinder wirklich noch viel nähe. da gibts so viel neues was sie kennenlernen, alles ist anders als im mutterleib und das ist den kleinen dann oft zu viel. ich hab luca in den ersten wochen immer lang an der brust saugen lassen, weil es ihn einfach beruhigt hat. hat dann oft bis zu einer stunde gedauert bis er dann friedlich in den tiefschlaf gesunken ist.

lg lisi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kokonut2806



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 1358
Wohnort: Bezirk Liezen

Meine Kinder:
Jana Sophie, 20.07.2008
Andre´ Sebastian, 13.08.2010


BeitragVerfasst am: Di 02. Feb. 2010 12:21    Titel: Antworten mit Zitat

hey,

ich kann den anderen Mädls nur beistimmen. Jana hatte anfangs auch viel Nähe gebraucht und ich hatte noch dazu Kindebettdepressionen! War kein Zuckerschlecken, aber was bei uns viel geholfen hat, war das spazierengehen. Rein ins Wagerl und dan sind wir wirklich stundenlang durch die Gegend gerannt! War für mich auch wieder entspannend! Zwischendurch hab ich sie im Wagerl in der Wohnung hin und hergeschoben, hat auch funktioniert! Man muss den Kleinen viel Nähe geben, das brauchen sie einfach - auch wenn dann im Haushalt so einiges liegen bleibt. Bei uns hats anfangs auch recht ausgschaut, weil ich zu nix mehr gekommen bin! Die Zeit, die die Kleine dann geschlafen hat, hab ich auch für ein Nickerchern genutzt! Aber die Zeit vergeht so schnell. Wenns wirklich nur mit runtragen geht, dann würd ich dir auch den Tipp mit Tragetuch oder Bauchtrage geben - das schont deinen Rücken und Hände und du kannst trotzdem nochwas machen!

LG
Koko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast46
Gast








BeitragVerfasst am: Di 02. Feb. 2010 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Vielen lieben Dank für die Antworten!
Jetzt fühl ich mich gleich bestärkt darin, meinen kleinen Schatz weiter herumzutragen.
Mit dem Kinderarzt hab ich schon gesprochen, der meinte auch, das ist normal, und wir sollen "weiterwurschteln", das gibt sich schon.
Ein Tragetuch haben wir auch schon. Das erleichtert das Tragen ungemein.
Ihn ins Bett neben uns zu legen funkt leider nicht, da wird ebenfalls geweint, egal wie sehr ich mich hinkuschle. Manchmal darf ich nicht mal sitzen, wenn ich ihm am Arm hab, da will er unbedingt, dass ich ihn im Stehen halte.

Kaiserschnitt hatte ich keinen, aber es hat 30 Stunden gedauert, und dann ist mein kleiner, großer (58cm) Mann mit Dammschnitt auf die Welt gekommen. Vermutet hab ich auch schon mal, dass er so eine Art Geburtsschock hat.

Danke nochmals. Ist immer hilfreich, wenn man hört, dass es anderen genauso ergangen ist.

LG
Marlene
Nach oben
Nicichrisi



Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beiträge: 4725
Wohnort: Tulln

Meine Kinder:
Maximilian, 26.10.2009
Christian, 25.08.2011


BeitragVerfasst am: Di 02. Feb. 2010 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!!!
Bei uns ist es genauso. tragen und ja nicht sitzen sonder gehen und ich kan i´hn auch nur ins bett legen wenn er bei uns eingeschlafen ist. sonst geht das auch nicht. da er jetzt auch krank ist schläft er in der nacht auch nicht mehr durch und das ist echt mühsam, aber da müssen wir leider durch. obs uns gefällt oder nicht. ich hoffe dass er und ich bald wieder gesund werden, denn da ist er auch viel fröhlicher!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisi



Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 3279
Wohnort: Wien

Geburtstermin: 04.08.2011

Meine Kinder:
Luca, 28.07.2009
Mateo, 02.08.2011


BeitragVerfasst am: Mi 03. Feb. 2010 9:49    Titel: Antworten mit Zitat

wow 30 stunden geburt. da warst ja wirklich arm dran. da kanns schon gut sein, dass er die geburt noch nicht ganz verarbeitet hat und deshalb extra viel nähe braucht.

ja und von dem tragen im stehen bzw. gehen und ja nicht sitzen kann ich auch ein lied singen! Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Gästeforum GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3
   


 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]