Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.info

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Brust "explodiert" in der Nacht

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Stillen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kriawige



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 1113
Wohnort: Wien

Meine Kinder:
Magdalena, 10.12.2008
Gabriel, 05.09.2011


BeitragVerfasst am: Do 26. Feb. 2009 16:08    Titel: Brust "explodiert" in der Nacht Antworten mit Zitat

Ich bin diejenige, die eine Zeit lang zufüttern musste, weil meine Milch nicht ausreichte - nun hab ich das gegenteilige Problem, dass ich anscheinend zu viel hab. In der Nacht schläft meine Kleine sehr gut und ich denke sie würde durchschlafen - nur: ich muss sie aufwecken, damit sie meinen prallen Busen entleert, sonst krieg ich einen Stau! Gestern bekam sie um 20 Uhr das "Abendessen" und sie schlief tief und fest bis fast 3 Uhr früh. Da musste ich sie aufwecken. Sie trinkt in 5 Minuten hastig die Brust leer und schläft erschöpft wieder ein - bis 7 Uhr.

Ich hab gehört, dass Pfefferminztee die Milchbildung etwas "stoppt", stimmt das? Soll ich den nach dem Stillen trinken? Ich möchte verhindern, dass ich einen Milchstau bekomme (hab angst, dass ich mal nicht aufwache!).

Abpumpen möchte ich auf keinen Fall... das regt ja auch wieder an!

Danke, eure Kriawige
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
happymama



Anmeldungsdatum: 08.10.2008
Beiträge: 560
Wohnort: Nenzing

Geburtstermin: 03.10.2010

Meine Kinder:
Elias, 28.12.2008
Menélaos, 30.09.2010


BeitragVerfasst am: Do 26. Feb. 2009 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

liebe kriawige,

das problem hatte ich vorgestern nacht auch und ich habe abgepumpt, weil ich angst hatte einen milchstau zu bekommen.

ich denke, du kannst problemlos abpumpen, zu viel milch ist doch eigentlich gut, kannst sie ja dann einfrieren.

Ich hätte eher angst, wenn ich zu wenig milch hätte. ist doch ganz klar, dass so viel milch in der Brust ist, wenn man so viele stunden nicht stillt.

mach dir mal nicht so viele sorgen, das problem werden wir alle über kurz oder lang sicher öfter haben, wenn die kleinen so lange am stück schlafen.

Liebe Grüße
Happymama
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kokonut2806



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 1358
Wohnort: Bezirk Liezen

Meine Kinder:
Jana Sophie, 20.07.2008
Andre´ Sebastian, 13.08.2010


BeitragVerfasst am: Do 26. Feb. 2009 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,

ich hatte das Problem nicht nur nachts, ich hab sie auch tagsüber manchmal aufgeweckt, weil ich es nicht mehr ausgehalten hab.
Daheim hab ich anfangs mit der Hand abgepumpt (hi, da kam ich mir echt vor wie ne Milchkuh, die gemolken wird. Sieht ja auch echt bescheuert aus, wennst die Milch mit der Hand in eine Schüssel melkst. Und dann das Geräusch: pssst, pssst, pssst. Laughing )

Leider hat sich das bei mir innerhalb kürzester Zeit erledigt, da die Milch zu wenig nahrhaft war und wir dann auf Fläschchen umgestiegen sind!

Aber das mit dem einfrieren ist nicht so blöd, denn dann kann dein Schatz mal deine Milch im Fläschchen geben und du bist nit so angebunden mit dem Stillen!!!

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jasi



Anmeldungsdatum: 18.11.2008
Beiträge: 824

Meine Kinder:
Lena, 03.08.2008



BeitragVerfasst am: Do 26. Feb. 2009 23:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Bei mir wars am anfang auch zuviel... ich hab meine kleine auch ab und zu zwangsbeglückt Smile
Trink blos nix hemmendes, weil dann kanns dir gehen wie gleich nach der geburt... ich würd das nicht riskieren... weck sie lieber noch ein wenig uf und du wirst sehen das pendelt sich dann schön ein... bis das dein Körper merkt wieviel dein Baby braucht dauerts halt ein wenig..

LG!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kriawige



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 1113
Wohnort: Wien

Meine Kinder:
Magdalena, 10.12.2008
Gabriel, 05.09.2011


BeitragVerfasst am: Fr 27. Feb. 2009 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich glaub auch dass sich meine Milchproduktion noch ein wenig auf das schlafende Kind einstellen muss. Ist ja eh nicht so tragisch, wenn ich sie zwangsbeglücken muss. Gestern war's Mitternacht und 5 Uhr. Immerhin muss man ja wickeln auch hin&wieder, so passt das dann ganz gut.

So bin ich jedenfalls heilfroh, manche bekannte Mütter stillen nachts auch alle 2 Std, da bin ich sehr glücklich, zu ein paar Std Schlaf zu kommen! Laughing
Danke, eure Kriawige
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Stillen GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]