Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.info

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Extreme Stimmungsschwankungen...
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schwangerschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Butterbrot



Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 282
Wohnort: Stmk

Geburtstermin: 26.02.2007





BeitragVerfasst am: So 08. Okt. 2006 10:15    Titel: Extreme Stimmungsschwankungen... Antworten mit Zitat

Hallöchen!

ich fühle mich so richtig total schlecht. Ich hatte vor der SS schon Depressionen und war eine Zeit lang im Krankenhaus, hab dann meinen Freund kennen gelernt (20 Jahre älter) und es hat sooo perfekt gepasst. Und dann bin ich ungewollt schwanger geworden... nach langem hin und her hab ich mich fürs Baby entschieden.
anfangs bekam ich wieder ziemliche depressionen, die ganzen unsicherheiten.. und ich hab zwischenzeitlich so extreme abneigungen meinem freund gegenüber. er bemüht sich wirklich so sehr, aber mich stört ALLES und es endet ständig in einem streit. dabei tut mir das alles viel mehr weh als ihm wahrscheinlich. ich bin sowas von übersensibel geworden und immer muss ich an das arme kleine ding denken... ich könnte die ganze zeit nur heulen, denke ständig an eine trennung, fühl mich aber so gebunden jetzt, dann denke ich mir, es ist vielleicht nur eine phase. und außerdem bekomme ich so schreckliche angst vor der zukunft. dass ich das alles nicht hinbekomme. jeder stellt erwartungen: du MUSST zusammenziehen mit deinem freund, du MUSST dieses du musst jenes... egal ob von meiner familie oder von seiner.... ich halte das nicht mehr aus!
wie gehts euch denn bzw. geht das vorbei???
LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
khiara



Anmeldungsdatum: 02.08.2006
Beiträge: 400
Wohnort: Berlin

Meine Kinder:
Lane, 14.12.2005



BeitragVerfasst am: So 08. Okt. 2006 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Ich denke es hängt wirklich mit der SS zusammen und den ganzen Hormonen die jetzt verrückt spielen.

Hier ein kleiner Zuspruch:

Warum soll es nicht funktionieren? Du hast einen Freund der zu dir hält, der sich (deinen Angaben nach) liebevoll um dich kümmert.

Sprich mit deinem Freund über deine Gefühle, ganz in Ruhe...
Er wird bestimmt Verständnis dafür zeigen und dann findet ihr zusammen einen Weg...wie ihr den Alltag meistert ohne euch ständig zu zanken.

Drück euch die Daumen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Butterbrot



Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 282
Wohnort: Stmk

Geburtstermin: 26.02.2007





BeitragVerfasst am: So 08. Okt. 2006 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Danke für die liebe Antwort!
Ich hab mit meinem Freund eh schon gesprochen, dass er das alles nicht so persönlich nehmen soll... dass ich mich eben nicht so gut fühle usw.
Aber ich werde immer so gemein, ich bin richtig eifersüchtig geworden, weil ich mich selber nicht mehr so liebenswert fühle und beziehe alles sofort auf mich. Das war früher nie so. Und dann geht er, ich sitze zuhause und heul mir eins rein, weil ich mir wieder so selber die Schuld gebe... und auch wenn ich ihm sage, er soll es nicht persönlich nehmen, er nimmt es persönlich. So war er schon immer... ach ich weiß auch nicht mehr, aber es ist halt zusätzlich belastend und ich verliere immer mehr die Freude an dieser Partnerschaft und an dem Baby...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
khiara



Anmeldungsdatum: 02.08.2006
Beiträge: 400
Wohnort: Berlin

Meine Kinder:
Lane, 14.12.2005



BeitragVerfasst am: So 08. Okt. 2006 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="Butterbrot"]

Ich hab mit meinem Freund eh schon gesprochen, dass er das alles nicht so persönlich nehmen soll... [quote="Butterbrot"]

Dann sag ihm doch einfach das es nach der Geburt bestimmt besser wird, ich hatte auch Gefühlsschwankungen und es war definitiv besser als mein kleiner Spatz endlich da war.

[quote="Butterbrot"]
...Aber ich werde immer so gemein, ich bin richtig eifersüchtig geworden, weil ich mich selber nicht mehr so liebenswert fühle und beziehe alles sofort auf mich. [quote="Butterbrot"]

Dann versuche doch nicht mehr sooo eifersüchtig zu sein..denk daran wenn es das nächste Mal wieder so ist..Dein freund liebt dich doch oder hat er etwas anderes gesagt..und der Bauch und Co gehören nun mal hinzu zu einer SS
[quote="Butterbrot"]
... Und dann geht er ...
[quote="Butterbrot"]
Sprich nochmal mit ihm, das sollte er vermeiden!!

[quote="Butterbrot"]
ich sitze zuhause und heul mir eins rein, weil ich mir wieder so selber die Schuld gebe... [quote="Butterbrot"]

warum gibts du dir die Schuld zu einer partnerschaft gehören immer noch 2 und bald seit ihr zu dritt...rauft euch zusammen
Butterbrot hat Folgendes geschrieben:

. ach ich weiß auch nicht mehr, aber es ist halt zusätzlich belastend und ich verliere immer mehr die Freude an dieser Partnerschaft und an dem Baby...


Das solltest du nicht..auf gar keinen Fall..es ist dir hoch anzurechnen das du dich für das Baby entschieden hast..dann packst du auch die 9 Monate mit den Stimmungsschwankungen...danach wenn dein baby da ist sieht die Welt ganz anders aus...glaub mir Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
khiara



Anmeldungsdatum: 02.08.2006
Beiträge: 400
Wohnort: Berlin

Meine Kinder:
Lane, 14.12.2005



BeitragVerfasst am: So 08. Okt. 2006 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

Upps, bei dem Beitrag ist ja einiges schiefgegangen..ich hoffe du blickst trotzdem durch Very Happy Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast289
Gast








BeitragVerfasst am: So 08. Okt. 2006 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sag Dir was du musst!
Du musst für Dich (allein) und für Dein Baby zu einer
inneren Ruhe finden.
Die ständigen Ängste es nicht zu schaffen wie auch immer
bringen euch zwei nicht weiter.
Ich hatte auch Probleme war ständig am nahen Wasser dran.
geholfen hat mir mein eigener ständiger Zuspruch das alles seinen Weg findet.
Deine innere Stimme die Dir ständig sagt :das der Weg den Du eingeschlagen hast,
nicht der richtige ist.
Das du Deinen Zwerg nicht das geben kannst was Du Dir immer erhofft hast.
und noch viele andere Vorwürfe"
Nur es muss Dir auch klar werden das Deine Liebe einzig und allein schon so viel bedeutet ,
das alles andere nebensächlich wird.
Dein Lebensgefährte wird Dir helfen das glaub ich ganz bestimmt
doch du hast den Schlüssel zum Glück immer selbst in der Hand.
Ich wünsche DIr alles Liebe und Gute dieser Welt
und jetzt klop ein mal am Tisch und steh zu all dem was du bist!
nähmlich eine tolle,liebevolle Mutter die ihr Kind ganz nah am Herzen trägt.
TOI TOI
Nach oben
Baby
Gast








BeitragVerfasst am: So 08. Okt. 2006 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

in der wievielten woche bist du denn?

was sagt dein freund zu dem baby?

ich bin auch ungewollt schwanger geworden und war am anfang fix und fertig. mein freund hat aber zu mir gestanden und wollte auf keinen fall eine abtreibung und jetzt ist mein baby schon fast 1 monat alt und es haut eigentlich alles super hin. obwohl ich auch dachte, ich schaffe es nicht.
ABER anscheinend hast du schon mit dir selbst probleme wegen den depressionen. jetzt denkst du auch ´noch daran dich von deinem freund zu trennen. es ist klar, das dir das dann alles zu viel wird, wenn man denkt, das man dann alleine mit dem baby dasteht. ich bin ja auch selbst froh, das ich meinen freund hab. so hab ich viel mehr freúde an dem baby, wenn ich sehe, das mein freund es so sehr liebt.

hast du keine familie oder freunde bei denen du dich ein bisschen ausreden kannst? die dich vielleicht ein wenig unterstützen können?
Nach oben
Butterbrot



Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 282
Wohnort: Stmk

Geburtstermin: 26.02.2007





BeitragVerfasst am: So 08. Okt. 2006 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo nochmals!

Bin in der 21.SSW... hatte davor schon Depressionen und noch einiges anderes...deswegen 1/2 Jahr im Krankenhaus letztes Jahr. Durch die Schwangerschaft kann ich halt keine Medikamente mehr nehmen... aber ich mach noch Therapie... ich konnte aber bis heute noch nicht über die Schwangerschaft reden... ich versuch mich echt langsam damit anzufreunden... es gibt auch wirklich tage, da freu ich mich richtig. ich liebe ja kinder...
mein freund hat zum ergebnis gemeint, dass man dazu eh stehen muss... meine eltern und freunde die überfordern mich regelrecht, weil sie immer sagen, wie ich es machen muss. einmal soll ich ausziehen, dann darf ich es auf keinen fall usw.
und ich selber tu mir so schwer, weil ich weiß, dass stimmungsschwankungen während der ss normal sind, aber ich nie sagen kann, ob es jetzt an der ss liegt oder an meiner grundkrankheit. mein freund der versetzt mich ziemlich oft... er hält keine vereinbarungen... was mir dann wieder weh tut. und wir sprechen eh öfters darüber, aber es scheint ihm nicht so viel zu machen wie mir. dann verlangt er wieder, dass wir zusammen ziehen... und seine ganze familie sowieso. und dabei weiß ich nicht mal mehr, ob ich ihn noch so liebe wie am anfang. es halt sich sie viel verändert, in den gefühlen, im verhalten...

danke jedenfalls für alles!
LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
khiara



Anmeldungsdatum: 02.08.2006
Beiträge: 400
Wohnort: Berlin

Meine Kinder:
Lane, 14.12.2005



BeitragVerfasst am: So 08. Okt. 2006 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube das Problem ist weder das Kind noch dein Freund..

Da du ja vorher schon in Behandlung warst wirst du ja einen hoffentlich guten Psychologen oder Therapeuten haben...Hast du mit ihm schon mal darüber gesprochen...bist du weiterhin in Therapie????
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baby
Gast








BeitragVerfasst am: So 08. Okt. 2006 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

ehrlich gesagt, find ich es nicht sehr verantwortungsvoll ein kind in die welt zu setzen, wenn man mit sich selbst schon probleme hat. ohne dich persönlich angreifen zu wollen, hast du über eine adoption nachgedadcht?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schwangerschaft GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]