Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.info

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


was passiert bei einer Nackenfaltenmessung??

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schwangerschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast315
Gast








BeitragVerfasst am: Do 14. Sep. 2006 11:47    Titel: was passiert bei einer Nackenfaltenmessung?? Antworten mit Zitat

hallo der arzt hat mir eine Überweisung für eine Nackenfaltenmessung gegeben fürs spital ich weiß das dabei eventuelle behinderungen festgestellt werden können. Aber was mich interessiert, ist was wird dabei gemacht?? Ist das auch ein ultraschall oder so?
Nach oben
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Petra



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 971
Wohnort: Wien 1230

Geburtstermin: 06.06.2009

Meine Kinder:
Matthias, 11.04.2000
Marcel, 19.04.2002
Melina, 16.03.2007

BeitragVerfasst am: Do 14. Sep. 2006 12:18    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist ein ganz normaler US den aber nur ein qualifiziter(hoffe richtig geschrieben)Artzt machen darf meistens ist das der ober Artzt einer Klinik zumindest war es so bei mir er muß das Baby einfach in die richtige Lage bringen das macht er mit dem US mit ein bischen drücken aber nur ganz leicht.Dann wird einfach nur die dicke des Nackens gemessen und du bekommst dann schriftlich wie deine chancen sind ein gesundes oder krankes Kind zu bekommen meine NFM war am Freitag in Mödlicg und meinchancen ein Behindertes Kind zu bekommen ist sehr gering Die Nackendicht war 1,6 ganz normal ich glaube ab 2,5 ist es so das sie dich dan weiter schicken zu untersuchungen(fruchtwasser)!
Für mich war es ein schöner US habe ganz lange mein Baby gesehen!

LG Petra (die wieder mal zu viel geschrieben hat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast205
Gast








BeitragVerfasst am: Do 14. Sep. 2006 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

wollte nur sagen, dass bei meiner Freundin bei beiden Kinder das Ergebnis eher schlecht war und sie sich total Sorgen gemacht hat, aber zwei völlig gesunde Kinder auf die Welt gebracht hat!!! Very Happy

So hundertprozentig kann dir diese Untersuchung auch nicht sagen was los ist, aber was soll's das gehört jetzt eben zu den Standartuntersuchungen.... Wink
Nach oben
Red Rose



Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 756





BeitragVerfasst am: Do 14. Sep. 2006 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

Meist wird nicht nur auf die Nackenfaltendicke geschaut, sondern auch auf die Breite des Nasenrückens (dieser ist z.B. bei Trisomie 21, also Mongolismus, breiter als bei anderen Kindern). Wenn bei dieser Untersuchung etwas auffälliges wäre, würde man Dir einen Combined Test empfehlen und sollte auch der ein erhöhtes Risiko, ein behindertes Kind in sich zu tragen, aufweisen, wird man eine Amniozentese (Fruchtwasserpunktion) empfehlen. Und nur diese ist punkto Entdeckung von Gendefekten wirklich aussagekräftig-alle anderen Untersuchungen (Nackenfalte, Nasenrückenbreite, Combined Test) zeigen lediglich Hinweise auf ein behindertes Kind und das aber nicht zu 100%.
Man muß sich immer im Klaren darüber sein, wenn man solche Untersuchungen durchführen läßt, welche Konsequenzen man bei einem schlechten Ergebnis ziehen würde, d.h. ob man im Worst Case bereit wäre, die SS abzubrechen1
Das kann jeder nur für sich selbst entscheiden, deshalb sollte man sich von den Ärzten solche Untersuchungen auch nícht einfach nur "anordnen" lassen, sondern selbstverantwortlich entscheiden, ob man das machen möchte oder nicht!
Weil wenn man eh keine Konsequenzen draus ziehen würde, macht es auch keinen Sinn, sich durch evtl. falsche Ergebnisse, den Kopf schwer zu machen!
Ich persönlich habe z. B. alle Untersuchungen bis auf die Amniozentese gemacht, weil ich mich dafür entschieden hatte, im Falle gewisser Behinderungen die SS abbrechen zu lassen!

Alles Gute wünsche ich Dir und Deinem Baby für die weitere Zeit
lg
Red Rose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast315
Gast








BeitragVerfasst am: Fr 15. Sep. 2006 10:56    Titel: Antworten mit Zitat

danke für eure antworten hat mir echt geholfen

im falle von mongolismus oder downsyndrom habe ich keine angst denn ich weiß wie diese Krankheit verläuft (meine Mutter hatte einen behinderten bruder mit dem downsyndrom er starb voriges Jahr im 35. Lebensjahr und er bekam die Pflegestufe 8 zuerkannt)
Aber auch in diesem Fall würde ich nie abtreiben, denn auch solche Kinder haben ein recht auf leben und müssen nicht so schwer behindert sein wie mein Onkel der nicht reden konnte und so. auf jeden Fall können sie dir auch zeigen was sie möchten und sind für kleinigkeiten dankbar die andere verschmähen würden .
Diese Krankheit ist aber nicht erblich bedingt also mach ich mir da keine Sorgen das mein baby nicht gesund zur welt kommen wird aber auch wenn nicht ist es mir auch recht herzlich willkommen denn es ist ein kleiner Mensch der auch eine Persönlichkeit hat
Nach oben
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: Fr 15. Sep. 2006 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

hochachtung, wenn es für dich keine frage ist, ob du ein krankes kind behalten würdest.

mir würde die entscheidung nicht so leicht fallen. aber auch ich geh davon aus, dass alles gut ist und mein baby wohl auf ist... positiv denken
Nach oben
Red Rose



Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 756





BeitragVerfasst am: Fr 15. Sep. 2006 19:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hut ab vor so viel Reife! Du hast meine vollste Hochachtung!
Ich muss ehrlich sagen, dass es für mich eine "mittlere Katastrophe" wäre, wenn mein Kind behindert sein sollte, obwohl/oder weil? ich während meiner Ausbildung viel mit behinderten Kindern gearbeitet habe!
Es ist eine enorme Verantwortung und Belastung, die man da auf sich nimmt und nicht selten geht dabei die Beziehung in Brüche und die Frauen stehen dann oft ganz alleine mit ihren Sorgen da!
Aber Du hast natürlich mit Deiner Aussage recht, dass diese Menschen auch ein Recht auf Leben haben und oft sehr viel Liebe zurückgeben!

lg
Red Rose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mama



Anmeldungsdatum: 01.12.2005
Beiträge: 1097

Meine Kinder:
Iris, 13.05.2004
Philipp, 01.10.2006


BeitragVerfasst am: Fr 15. Sep. 2006 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo deph,
ich finde es schön, dass Du Dich auch auf jeden Fall für ein beh. Kind entscheiden würdest.
Wenn dem so ist, dann würde ich an Deiner Stelle diese Tests erst gar nicht machen. Dann fällt auch bei einem schlechten Ergebnis der Druck der Ärzte weg - der manchmal schon recht massiv sein kann (in Richtung weiterer Test und so).

LG
mama
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast315
Gast








BeitragVerfasst am: Sa 16. Sep. 2006 15:07    Titel: Antworten mit Zitat

----
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schwangerschaft GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]