Elternforum
 Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.info

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Suche Verlag für erstes Buch - Erfahrungen?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Sonstiges & Tratsch
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mamelinchen



Anmeldungsdatum: 18.12.2017
Beiträge: 87
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Mo 09. Mai. 2022 10:20    Titel: Suche Verlag für erstes Buch - Erfahrungen? Antworten mit Zitat

hi zusammen, meine Nachbarin sucht einen Verlag, der ihr Buch veröffentlicht. Es handelt sich hierbei um ihr erstes Projekt in dieser Hinsicht, sie hat einen Roman geschrieben, der, wie ich finde, sehr unterhaltsam ist. sie schreibt sehr gerne und es war immer schon ein traum, dass sie ein buch schreibt, das dann auch noch veröffentlicht wird. das hat sie mir so erzählt, beziehungsweise spricht sie schon sehr lange davon. Wie geht man denn bei der Suche eines passendes Verlages vor? Wird dann ein Manuskript hingeschickt und dann melden sich die zuständigen Personen? Wäre super, wenn da jemand schon Erfahrungen gemacht hätte, die mit uns geteilt werden könnten. Danke schon mal!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Zinski



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 79
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Di 10. Mai. 2022 11:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, normalerweise schickt man das Manuskript an verschiedene Verlage und hofft auf eine Zusage. Da kann man ruhig gleich mehrere Verlage gleichzeitig anschreiben. Es ist leider so, dass recht viele Manuskripte eingeschickt werden, also nicht wundern wenn nur eine kurze Antwort kommt, es sehr lange dauert oder auch gar keine Antwort kommt:)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mamelinchen



Anmeldungsdatum: 18.12.2017
Beiträge: 87
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Fr 13. Mai. 2022 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

alles klar, danke! dann richte ich ihr mal aus, dass sie das manuskript an mehrere verlage schicken soll, eventuell kommt ja etwas zurück. schade, dass es auch sein kann, dass gar nichts kommt... das hoffe ich nicht für sie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zinski



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 79
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Fr 20. Mai. 2022 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Naja das muss auch nicht heißen, dass ihr Buch schlecht ist. Aber die Verlage stoßen eben an ihre Kapazitätsgrenzen. Während der Pandemie haben sicher viele mehr Zeit gehabt und da werden sich dann auch einige hingesetzt haben und ein Buch geschrieben haben. Das wollen jetzt einige veröffentlichen.
Ich würde das Manuskript einschicken und mir in der Wartezeit die Alternativen ansehen. Vielleicht wäre ja auch der Selbstverlag eine Option oder man geht zu Verlagen wie dem Novum Verlag und beteiligt sich an der Veröffentlichung. Muss man halt selbst wissen ob es einem das wert ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mamelinchen



Anmeldungsdatum: 18.12.2017
Beiträge: 87
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Mo 11. Jul. 2022 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

Das kann ich mir gut vorstellen, dass Verlage nach den letzten Pandemiejahren mit Manuskripten überschwemmt werden und gar nicht jeder Autorin und jedem Autor eine Rückmeldung geben können. Andererseits würde das Geschäftsmodell von klassischen Verlagen ja auch nicht funktionieren, wenn sich gar keine Autoren mehr an sie wenden würden. Ich fände es fair, wenn dann auch Autoren, deren Werke nicht in Frage kommen, ein kurzes Feedback bekommen würden.

Aber gut zu wissen, dass es auch Alternativen gibt. Ein Buch im Selbstverlag rauszubringen ist, wenn man es gut und richtig machen will, wahnsinnig viel Arbeit und man muss auch einige Dienstleistungen zukaufen, richtig? Da könnten wahrscheinlich Verlage wie der Novum Verlag, bei denen alles, was man in Anspruch nehmen will, aus einer Hand kommt, für etliche Neuautoren eine bessere Alternative sein, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zinski



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 79
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Do 14. Jul. 2022 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ja natürlich, finde ich auch fair. Denke mehr Erfahrungen wird man bei Bewerbungen gemacht haben, da ist es ähnlich und trifft jetzt nicht nur Autoren, da kommt auch nicht zurück:)
Bin da ganz deiner Meinung, im Grunde leben die Unternehmen ja davon, dass sie Zusendungen bekommen. Da könnte man schon etwas freundlicher mit Zusendungen umgehen. Sonst lässt man es irgendwann gleich bleiben.

Ja beim Selbstverlag muss man sich um alles selbst kümmern. Braucht man einen Lektor muss man den beauftragen, braucht man einen Grafiker, muss man sich selbst einen suchen. Da ist es sicherlich die einfachere Lösung alles bei einem Verlag zu haben.
Wenn man jetzt die Zeit hat, ist es sicherlich machbar aber die meisten werden ja nebenbei noch selbst Arbeiten und haben auch einen Haushalt zu führen. Da schaut es mit der Zeit wieder ganz anders aus. Denke da ist man froh wenn man sich einiges ersparen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mamelinchen



Anmeldungsdatum: 18.12.2017
Beiträge: 87
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Sa 23. Jul. 2022 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

Ja. Die Zeit ist leider bei jedem begrenzt. Und selbst wenn man schon vom Schreiben leben könnte, würde man wahrscheinlich lieber das nächste Buch beginnen, als sich selbst das umfangreiche Wissen rund ums erfolgreiche Verlegen anzueignen.

Ich habe meiner befreundeten Autorin jetzt mal nahegelegt eine Pro- und Kontaliste bezüglich der unterschiedlichen Arten ein Buch veröffentlichen zu können, zu erstellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zinski



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 79
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Do 04. Aug. 2022 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

Was viele nicht wissen ist, ein Buch schrieben braucht zeit - wenn das Buch fertig geschrieben ist, braucht es aber auch noch viel Arbeit und das kostet auch sehr viel Zeit.

Man wird sich genau ansehen müssen welche Variante zu einem passt. So eine Liste kann schon helfen. Man muss halt wirklich ehrlich sein. Wenn man schon weiß man hat keine Zeit/Lust alles selbst zu machen, muss man sich das auch eingestehen. Obwohl man es wahrscheinlich schon könnte - tun wird man es dann selten:)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Sonstiges & Tratsch GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Datenschutz - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]