Elternforum
 Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.info

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Wie ist es mit Obst/Gemüse an Schulen? Erfahrungen? [2]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schulkinder & Teenager
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mamelinchen



Anmeldungsdatum: 18.12.2017
Beiträge: 87
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Mi 29. Dez. 2021 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

argumente dafür finden sich schnell. was spricht gegen frisches obst und gemüse, das direkt in die schule geliefert wird? ist schon eine coole sache. dass die abwehrkräfte gestärkt werden, liegt sicher allen am herzen... im moment dürfte es generell so sein, dass viele krankheitsviren in schule und kindergarten herumschwirren. also magen-darm, erkältung, wir haben in letzter zeit auch schon einiges durch... irgendwie mehr als die jahre davor, könnte vielleicht mit den ganzen covid-maßnahmen zusammenhängen. oder es ist einfach nur zufall, wer weiß das schon...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Zinski



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 79
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Fr 31. Dez. 2021 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, mich musst du nicht überzeugen:) Finde es eine gute Idee. Du musst die Schule und die Eltern überzeugen. Ich sehe die Vorteile und finde es auch wichtig. In der Schule kann man den Kindern durchaus auch etwas zu einem gesunden Lebensstil beibringen. Zu hause muss man es dann aber auch so machen sonst bringt es wenig. In der schule essen sie dann Bio Obst und Gemüse und zu hause gibt es dann Tiefkühlpizza und Fast Food. So geht es dann halt auch nicht. Man muss es den Kindern vorleben. Wenn das in der Schule so passiert, ist das super. Dann muss man das aber auch zu Hause weiterführen. Dann begeistert man die Kinder für gesunde Bio Lebensmittel, man zeigt ihnen was nachhaltig ist, sie erfahren gleichzeitig wo die Sachen herkommen und wie sie gemacht werden.
Ja das ist aber nicht nur jetzt so. Man muss sich ja nur ansehen wie oft die Kinder die Erklärungen etc. mit nach Hause bringen.
Mehr als zuvor? Denke die ganzen Maßnahmen gegen Covid wirken sich auch auf die anderen Krankheiten aus. Also ich hatte jetzt schon gut zwei Jahre keine Erkältung mehr:)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mamelinchen



Anmeldungsdatum: 18.12.2017
Beiträge: 87
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Sa 08. Jan. 2022 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

ein gesunder lebensstil sollte den kindern von klein auf mitgegeben werden. einerseits mit der freude an leckerem und gesundem essen, andererseits kann die freude an der bewegung gefördert werden, die kinder ja sowieso haben. dafür sind natürlich in erster linie die eltern verantwortlich, aber natürlich auch die bildungseinrichtungen. mit hilfe von sportprogrammen und turnunterricht, aber auch solchen bio-kistln projekten wie von adamah, kann da schon einiges erreicht werden, denke ich. sowas macht ja spaß und die kinder profitieren davon extrem.
und klar, idealerweise bekommen die kinder sowohl zuhause, als auch in der bildungseinrichtung gesundes zu essen. aber besser nur in der schule, als überhaupt nicht, wenn die eltern nicht dahinter sind, das gibt es halt leider auch.
heuer ist bei uns ein starkes jahr mit erkältungen und anderen viren, also so zumindest bei den kindern. so extrem war es bei uns wirklich noch nie. mich selber hat es einmal erwischt, aber das hat sich auskuriert, bin da zum glück nicht so anfällig. unsere kindergärtnerinnen meinten, das liegt daran, dass durch die strengen maßnahmen und lockdowns in den letzten jahren viel krankheit vermieden wurde und die kinder dadurch ein schwächeres immunsystem haben. das kommt angeblich alles heuer raus und alle stecken sich mal mit dem üblichen an. anscheinend geht es zurzeit vielen kindern so. zumindest bei uns in den einrichtungen ist es heuer besonders. wie es anderswo ist, kann ich nicht sagen. ist aber vielleicht auch wichtig fürs immunsystem.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zinski



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 79
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Do 13. Jan. 2022 11:51    Titel: Antworten mit Zitat

Na dann wünsche ich dir viel Erfolg dabei die Schule bzw. Eltern zu überzeugen. Halte es durchaus für nachahmenswert und ist sicher eine tolle Erfahrung für die Kinder. Da können sie auch viel für das weitere Leben mitnehmen.
Ich drücke auch die Daumen, dass ihr nicht so oft krank werdet:)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schulkinder & Teenager GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Datenschutz - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]