Elternforum
 Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.info

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


erfahrungen mit homöopathischer behandlung?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Alternativ - Ecke
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mamelinchen



Anmeldungsdatum: 18.12.2017
Beiträge: 52
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Fr 09. Apr. 2021 10:20    Titel: erfahrungen mit homöopathischer behandlung? Antworten mit Zitat

hallo, in letzter zeit habe ich in meinem umfeld immer öfter mitbekommen, dass bei manchen beschwerden gerne mal zu homöopathischen mitteln gegriffen wird. ich selbst habe bisher noch keine erfahrungen damit gemacht, bin aber irgendwie neugierig geworden. im internet findet man einiges an gespaltenen meinungen, deshalb meine frage nach persönlichen erfahrungen. außerdem würde es mich interessieren, an wen ich mich wenden muss, wenn ich eine entsprechende behandlung wünsche. auf eigene faust via dr. google traue ich mich da nicht drüber. danke schon mal Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Zinski



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 47
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Mo 12. Apr. 2021 13:43    Titel: Antworten mit Zitat

Soweit ich das verstanden habe, bringt es einem auch relativ wenig bei der Homöopathie auf eigene Faust sich irgendwelche Mittel zu kaufen. Die Präparate sind individuell abgestimmt und dann eben nur für diesen einen Menschen eine Hilfe. Wenn wir beide jetzt mit Verdauungsproblemen zum Arzt gehen, bekommen wir dieselben Medikamente. Gehen wir beide zum Homöopathen, bekommt jeder etwas individuelles. Also entweder ganz etwas anderes, eine andere Potenz oder aber mehrere verschiedene Mittel, von denen du nur ein paar haben kannst oder umgekehrt.
Sicherlich kann man jetzt mal eine homöopathische Salbe bei Verstauchungen aus der Apotheke holen. Das sind dann aber Komplexmittel. Die anderen Sachen sind individuell angepasst. Deshalb ist in der Homöopathie ja die Anamnese auch so wichtig.
Eventuell gehst du mal zu einem Arzt mit Zusatzausbildung in Homöopathie und schaust dir da an wie die Anamnese verläuft. Würde halt auf jeden fall zu einer ausgebildeten Person gehen. Ansonsten vergleichst du ja ganz verschiedene Dinge miteinander. Die Schulmedizin bewertet man ja auch nicht nach den Ergebnissen bei Dr. Google:)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mamelinchen



Anmeldungsdatum: 18.12.2017
Beiträge: 52
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Mo 26. Apr. 2021 10:03    Titel: Antworten mit Zitat

hey, danke für deine antwort und die ausführliche erklärung. interessant, dass das so individuell ist, welches mittel angewendet werden soll, das war mir natürlich nicht so klar. ich habe mir das so vorgestellt, dass ich ein mittelchen gegen meine beschwerden bekomme und nicht eines, das zu mir als ganzes individuum passt. so bin ich es ja gewohnt von der konventionellen medizin. was hat es dann mit diesen kompflexmitteln auf sich, die du erwähnt hast, also was ist da der unterschied?
dann wird es wohl ein intensiver besuch in der praxis sein, bei dem ich mal ein langes gespräch mit der behandelnden fachperson spreche, sehe ich das richtig?
bei der konventionellen medizin hinterfrage ich ehrlich gesagt kaum, also da nehme ich in den meisten fällen brav ein, was mir von der hausärztin oder in der apotheke empfohlen wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zinski



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 47
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Mo 26. Apr. 2021 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

Naja ein Mittel gegen deine Beschwerden bekommst du hoffentlich schon:)
Es ist halt dann aber ein Mittel, dass dir in dieser Situation hilft. Das heißt dann eben nicht, dass es mir in der gleichen Situation auch helfen muss.

Wenn wir beide jetzt Kopfschmerzen haben und wir beide ein Aspirin nehmen, dann hilft es uns gleich. Natürlich kann es dann auch sein, dass es dir hilft und mir nicht. Aber im Prinzip müsste es mir auch helfen. Wenn es mir nicht hilft, ist es entweder zu schwach oder ich hab e aus einem anderen Grund Kopfschmerzen und diese müssen gelindert werden.

Aber das Aspirin ist trotzdem für jeden gemacht und wird auch in den meisten Fällen helfen.

Bei einem homöopathischen Mittel ist es nicht so. Zumindest wenn es kein Komplexmittel ist. Dann fließt da eben mehr in die Beurteilung und die Behandlung ein. Man kann auch diese Woche mit Kopfschmerzen zum Homöopathen gehen und bekommt Mittel A mit der XY Potenz, nächste Woche bekommt man ein anderes Mittel mit einer anderen Potenz. Eben weil sich etwas im Körper oder leben geändert haben kann. (Gut, vielleicht jetzt nicht innerhalb einer Woche aber soll nur ein Beispiel sein)

Komplexmittel ist ein breites Mittel, das ebenso wie Aspirin, den meisten Menschen in dieser Situation hilft.
Während die anderen homöopathischen Mittel, also mit den ganzen Potenzen usw., dann nur dem Menschen helfen (oder für diesen Menschen gedacht sind) dem es verschrieben wurde.

Ja, die Anamnese ist dementsprechend länger und genauer. Das ist kein rein - raus wie beim normalen Arzt. Das dauert dann schon seine Zeit und man sollte nicht verwundert sein wenn der Arzt andere Fragen stellt.

Ist ja auch in den meisten Fällen richtig. Ich habe ja auch kein Problem mit der Medizin. Denke aber es braucht nicht immer ein Medikament. Zu hinterfragen beginnt man dann wohl erst wenn man vielleicht nichts findet, was einem hilft und man nicht mehr weiter weiß.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mamelinchen



Anmeldungsdatum: 18.12.2017
Beiträge: 52
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Fr 30. Apr. 2021 10:08    Titel: Antworten mit Zitat

ja klar, gegen die beschwerden sollte es natürlich schon helfen, sonst würde das ja keinen sinn ergeben. Smile aber okay, ich hätte es schon so verstanden, dass die beschwerden bei der auswahl der mittel nicht im fokus stehen, sondern eben die ganzheitliche person, deshalb ja auch die anamnese oder? ist dann ja, wie du schreibst, situationsabhängig, welches mittel dann passend ist.
grundsätzlich finde ich es ja sehr begrüßenswert, wenn sich zeit genommen wird für die ärztliche untersuchung. gibt mir dann auch gleich ein ganz anderes gefühl und ist wahrscheinlich auch für die langfristige heilung gut, wenn genauer hingeschaut wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zinski



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 47
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Fr 30. Apr. 2021 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

Die Probleme stehen schon im Fokus, man schaut sich aber an, was da im Körper noch so alles Auswirkungen auf das Problem hat.
Ich bleibe bei dem Beispiel mit den Kopfschmerzen. Wenn du da zum Arzt gehst und sagst du hast Kopfschmerzen bekommst du Aspirin. Wenn deine Kopfschmerzen aber jetzt beispielsweise vom Bluthochdruck sind. Hilft dir das Aspirin nur bedingt. Dann brauchtest du eigentlich ein Mittel für den Bluthochdruck. Der Bluthochdruck hat wieder einen Grund, dann bräuchtest du was gegen diesen Grund....
Wenn man sich da gleich den ganzen Körper ansieht, merkt man das wohl einfacher und sieht die Zusammenhänge. Dann bekommt man ein Mittel gegen sein ganz spezielles Problem. Anstatt also jede Problem einzeln zu behandeln, bekommst du dann ein Mittel für all deine Probleme. Am Ende geht es dir hoffentlich besser.
Das ist jetzt vereinfacht dargestellt und ich stelle auch nicht den Anspruch da jetzt alles bedacht zu haben, ist nur zur Veranschaulichung:)
Bin halt jetzt auch nicht der ausgebildete Homöopath sondern habe das eben nur so aufgeschnappt bzw. halt auch etwas eingelesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Alternativ - Ecke GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]