Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.info

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


KS - Betäubung? [5]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Geburt
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
meli



Anmeldungsdatum: 21.05.2006
Beiträge: 206
Wohnort: niedersachsen

Meine Kinder:
jaqueline, 09.11.2001
kiara sophie, 05.03.2006


BeitragVerfasst am: Fr 04. Aug. 2006 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Habe ja auchnie gesagt das ich den kaiserschnit freiwillig gemacht haeb
und bei er spontangeburt habe ich keinen bekommen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Red Rose



Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 756





BeitragVerfasst am: Sa 05. Aug. 2006 6:20    Titel: Antworten mit Zitat

@anirehtac
Also ich hatte schon beides: Sectio (Kaiserschnitt) vor 18 Jahren in Vollnarkose-zu dieser Zeit durchaus üblich und normal, vor 3 1/2 Jahren Sectio mit PDA-zu diesem Zeitpunkt die "üblichere" Variante.
Beides erlebt-kein Vergleich!
Ich würde-trotz Nadelphobie, die ich ebenfalls habe, wieder einer PDA den Vorzug geben.
Weil, wie hier im Forum schon oft angesprochen, das Geburtserlebnis nicht ganz verloren geht, ich mein Kind SOFORT in den Armen halten kann, ich die nächsten Tage bewusster mit meinem Kind umgehen kann.
Nach der Vollnarkose habe ich den 1. Tag so gut wie komplett verschlafen bzw. war ständig am Dahindösen und habe somit die ersten 24 Stunden meines Sohnes nicht wirklich bewusst erleben können. Auch die Folgetage war ich noch ziemlich "matschig" unterwegs (nicht ganz klar im Kopf).

Sollte es sich nicht um einen Notfall handeln, kann man sich immer für die PDA entscheiden und wird gefragt!
Vollnarkose ist wesentlich Kreislaufbelastender und sollte daher wirklich dem Notfall vorbehalten werden.
Ausserdem bekommt man für Vollnarkose auch einen Stich (einen Venflon gesetzt).
Natürlich ist PDA nicht angenehm beim Setzen (sonst würdest es ja immer wollen*ggg*), aber auch mit Nadelphobie auszuhalten. Wenn sie den Katheter vorschieben, spürst Du ein leichtes Gefühl, wie wenn es Dich elektrisiert (ganz kurz und wirklich nicht so schlimm). Wenn Du schon ganz starke Wehen hast und eine PDA bekommst und weisst, dass dann die Schmerzen weg sind, glaub mir, Du wirst froh darüber sein.
Als bei mir der Anästhesist den Raum betreten hat (ich wusste, dass er nun eine PDA machen wird), habe ich ihm nur gesagt, wie sehr ich ihn jetzt schon lieben würde! Er hat geschmunzelt und sich "an die Arbeit gemacht".

So, nun würde ich mich an Deiner Stelle nicht mehr länger mit diesem Thema auseinandersetzen, auch keine "Reality-Shows" mehr anschauen, sondern mich darauf konzentrieren und positiv einstellen, dass Du Dein Kind sowieso vaginal zur Welt bringen wirst (was ja auch fürs Kind die beste und "schonendste" Variante wäre).
Du wirst keine Sectio brauchen, also mach Dich intensiv mit den Geburtsstellungen für eine vaginale Geburt bereit!

Alles Liebe und Gute wünscht Dir mit herzlichen Grüsse
Red Rose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meli



Anmeldungsdatum: 21.05.2006
Beiträge: 206
Wohnort: niedersachsen

Meine Kinder:
jaqueline, 09.11.2001
kiara sophie, 05.03.2006


BeitragVerfasst am: Sa 05. Aug. 2006 6:48    Titel: Antworten mit Zitat

ja vier jahre später hatte ich das geburtserlebnis mitbekommen
und hätte ich dankend drauf verzichten könne
macht kein spass zusehe wie sein eigenes kind fast stirbt
aber egal war für mich die beste lösung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meli



Anmeldungsdatum: 21.05.2006
Beiträge: 206
Wohnort: niedersachsen

Meine Kinder:
jaqueline, 09.11.2001
kiara sophie, 05.03.2006


BeitragVerfasst am: Sa 05. Aug. 2006 7:04    Titel: Antworten mit Zitat

Trotzdem muss ich sagen ich kann jeder frau nur emfehlen wenn es geht eine spontangeburt zu machen
die babys brauchen den geburtstress
ich gehe wirklich mal davon aus das so eine geburt wie bei mir nicht allzu häufig ist.

ich erkenne richtig unterschiede zwischen kaiserschnitt und spontan entbundenen kindern
es bringt auch nichts sich darüber gedanken zu machen weil du kannst nichts machen das baby wird kommen und was dann passiert kannst du nicht beeinflussen
um so mehr du weisst um so mehr angst hast
ich hatte immer angst vor einem dammschnitt und was war mein damm hat gehalten also unbegründete angst hätten sie einen gemacht hätte ich es auch nicht ändern können.also angst braucht man nicht haben jede geburt ist anders es gibt keinen genauen ablauf.statt einem dammschnitt hatte ich einen doppelseitigen labienriss wusste vorher nicht was das ist und das war auch gut so.macht euch keien gedanken lasst es auf euch zukommen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anirehtac



Anmeldungsdatum: 03.07.2006
Beiträge: 115
Wohnort: Tullnerfeld

Meine Kinder:
Samantha, 01.03.2007

eigener Geb., 22.02.1983

BeitragVerfasst am: Sa 05. Aug. 2006 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

wow, ich hätte nicht gedacht, so viele Antworten zu bekommen (5 Seiten!) Danke schön an alle!

Ihr habt ja recht, ich werde alles brav auf mich zukommen lassen und aus der Situation heraus wird sich schon alles ergeben! *gspannt bin i*

@ Tamara:
Ich denke, ich werde es so wie du handhaben und mich total auf eine (leichte) Spontangeburt einstellen. Bin nämlich überzeugt davon, dass man mit der Psyche auch die Physe beeinflussen kann - bis zu einem gewissen Grad. Ich muss nur wollen!

Danke noch mal für die vielen Statements!

LG,
ani
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast7
Gast








BeitragVerfasst am: Sa 05. Aug. 2006 19:23    Titel: Antworten mit Zitat

anirehtac hat Folgendes geschrieben:


@ Tamara:
Ich denke, ich werde es so wie du handhaben und mich total auf eine (leichte) Spontangeburt einstellen. Bin nämlich überzeugt davon, dass man mit der Psyche auch die Physe beeinflussen kann - bis zu einem gewissen Grad. Ich muss nur wollen!


ja, bitte mach das so!
schön, das freut mich echt, dass du das geschrieben hast.

ich hab mich wirklich von vornherein auf eine leichte spontangeb. eingestellt.
wenn ich gehört hab, dass bekannte von mir 22 stunden oder mehr brauchten, bis das kind da war, dachte ich:
mir passiert sowas nicht. meine geburt dauert nicht länger als 5 stunden.

und ich war sowas von überzeugt davon.
wahrscheinlich hatte ich im unterbewusstsein wirklich angst vor der geburt, hab das ganze damit "überspielt", bis im endeffekt rauskam, dass ich doch überhaupt keine angst hatte.

das gleiche war mit der einleitung:
bei einer freundin von mir wurde 2 monate vor jessy´s entbindung die geburt eingeleitet.
sie hat mir gesagt, dass die wehen einfach furchtbar waren, viel schlimmer als natürliche wehen (sie hatte schon 2 kids). sie dachte, sie müsste sterben.
ok.
das erste was ich dachte: bei mir wird sowieso nicht eingeleitet, jessy kommt eh vor dem termin (ich war mir sowas von sicher!!)

dann im krankenhaus, dachte ich nochmal an die worte meiner freundin.
ich bekam das erste zäpfchen und dachte mir:
wenn die einleitung oder die geburt an sich sooooooooooo schlimm wäre, warum bekommen dann frauen überhaupt noch kinder?
ich werd das bestimmt aushalten. bin ja nicht so zimperlich. und so arg wirds wohl nicht sein.

ich hatte keine angst. auch nicht nach dem 4ten einleitungszäpfchen.
Wink

ich schick dir jetzt mal viiiiiiiiel positive energie!
du packst das! glaub mir.
und nachher wirst du lachen, über die sachen über die du dir gedanken gemacht hast.
und du wirst dich fragen, warum du dich überhaupt vor irgendwas gefürchtet hast.
Nach oben
nini81



Anmeldungsdatum: 23.05.2006
Beiträge: 31

Geburtstermin: 19.12.2006

Meine Kinder:
Kevin, 06.05.2004



BeitragVerfasst am: Do 10. Aug. 2006 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich bekam eine PDA (die absolut harmlos ist)!

Nach ca 10 min war ich am unterkörper betäubt! min später war kevin da. Eine halbe Stunde lang hat das zunähen gedauert und dann bekam ich gleich meinen engel in die Arme! Ich konnte ihn gleich stiillen.

Ein KS ist nicht so schlimm wie sich das viele vorstellen.

Eine PDA ist um einiges harmloser als eine Narkose! denn das Kind wird durch die narkose auch etwas betäubt. Laut meinem Arzt stellt die PDA für das kind keine risiken dar!


Keine Panik auch ein KS kann ein schönes Geburtserlebnis sein!

Ich weiß wovon ich rede! Very Happy


Alles gute!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Geburt GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]