Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.info

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Geburt
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Geburtsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Claudia35



Anmeldungsdatum: 15.07.2006
Beiträge: 10
Wohnort: wien

Meine Kinder:
annika, 05.04.2006



BeitragVerfasst am: So 16. Jul. 2006 22:58    Titel: Geburt Antworten mit Zitat

Hi Leute!
Einge von euch wollen wissen, wie die Geburt war. Mein Lebensgefährte und ich wollten unbedingt die Geburt live miterleben. Also entschied ich mich für den Kreuzstich. Der Erste hat nicht voll gewirkt. Also bekam ich noch einen zweiten. Der hat dan gewirkt. Die Entbindung selbst verlief ganz reibenlos. Es war unbeschreiblich schön, als unsere Tochter den ersten Schrei gemacht hat. Aber nach der Entbindung ging's mir ziemlich shlecht Ich hatte so stake Schmerzen. Die Ärze pompten mich mit Schmerzmitteln so voll, dass nur mehr gekotzt habe. Ich dachte schon, mein letztes Stündchen hat geschlagen. Nach sechs Tagen wurde dann die Naht vom Kaiserschnitt entfernt. Ich ging vom Spital glüchlich nach Hause. Nach drei Stunde ist ein Stück von der Narbe wieder aufgerisser, zum Glück nur die Haut. Ich fuhr wieder ins Krankenhaus. Dort wurde ich noch einmal unter örtlicher Betäubung genäht.
Aber inzwischen ist das alles vergessen. Unsere Kleine blüht und gedeiht prächtig. Das ist für mich das Schönste und Wichtigste.
Wenn jemand von euch von mir was wissen will, dann fragt einfach.
Claudia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Red Rose



Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 756





BeitragVerfasst am: Mo 17. Jul. 2006 1:07    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den Bericht!
Da warst Du aber nicht lange im Krankenhaus, nur 6 Tage? Auch die Nähte wurden eigentlich relativ früh entfernt, die sollten normalerweise 10 Tage drinnen bleiben. Das war bestimmt auch der Grund, warum ein Teil der Wunde wieder aufging!
Wo hast Du denn entbunden?

LG
Red Rose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast17
Gast








BeitragVerfasst am: Mo 17. Jul. 2006 7:54    Titel: Antworten mit Zitat

war das ein gewollter kaiserschnitt????

und eins versteh ich nicht so ganz:

Claudia35 hat Folgendes geschrieben:
Mein Lebensgefährte und ich wollten unbedingt die Geburt live miterleben.


warum dann kaiserschnitt???? bei einer "normalen geburt" ist doch alles viel schöner und man erlebt es auch viel schöner als bei einem kaiserschnitt!!!

lg, carina
Nach oben
Nicole



Anmeldungsdatum: 13.04.2006
Beiträge: 297
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Mo 17. Jul. 2006 11:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würd auch gern wissen, wieso denn ein Kaiserschnitt... war er denn notwendig?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast205
Gast








BeitragVerfasst am: Mo 17. Jul. 2006 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, ich lese irre gerne Geburtsberichte von anderen Frauen.

bezüglich dem Kaiserschnitt: Ich denke mal das liegt daran, weil sie im Rollstuhl sitzt?

Eine ehemalige Nachbarin von mir konnte durch eben diese Behinderung ihr Kind gart nicht auf natürlichem Wege gebären.

Ich find's super, dass bei dir alles gut gegangen ist Claudia. Very Happy
Nach oben
Claudia35



Anmeldungsdatum: 15.07.2006
Beiträge: 10
Wohnort: wien

Meine Kinder:
annika, 05.04.2006



BeitragVerfasst am: Di 18. Jul. 2006 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

Aufgrund meiner Behinderung kann ich kein Kind auf natürlichen Weg gebären. Vielleicht würde es schon funktionieren, aber ich wollte auf gar keinen Fall ein Risiko eingehen.
Ich sitze deswegen im Rollstuhl, weil die Ärzte damals zu meiner Mutter gesagt haben, sie kann keine Kinder ohne Kaiserschntt bekommen. Und als es dann soweit war, glaubten die Ärzte, es geht auch ohne zu operieren, und als sie sich dann doch dazu entschlossen haben, war es schon zu spät. Ich hatte Sauerstoffmangel. Und sitze ein Leben lang im Rolli.
Tja, liebe Leute, es gibt Situationen da ist lieber einmal ein Kaiserschnitt zuviel als zuwenig. Ich denke da vielleicht ein bisschen anders als ihr.
Viele Grüße, Claudia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Claudia35



Anmeldungsdatum: 15.07.2006
Beiträge: 10
Wohnort: wien

Meine Kinder:
annika, 05.04.2006



BeitragVerfasst am: Di 18. Jul. 2006 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Nika, du denkst mit. Das find ich toll!!!! Smile Genau aus diesem Grund kann ich auf natürlichen Weg gebäen.
Claudia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Claudia35



Anmeldungsdatum: 15.07.2006
Beiträge: 10
Wohnort: wien

Meine Kinder:
annika, 05.04.2006



BeitragVerfasst am: Di 18. Jul. 2006 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, ich meinte natürlich nicht gebären. Hab mich vorhin verschrieben.
Claudia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast7
Gast








BeitragVerfasst am: Mi 19. Jul. 2006 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

schön, den geburtsbericht von dir lesen zu können. da ich keinen kaiserschnitt hatte, weiß ich auch nicht, wie die schmerzen danach sind. kann mir aber vorstellen, dass es für dich die hölle gewesen sein muss. schön das alles gesund und munter ist.

_carina_ hat Folgendes geschrieben:


warum dann kaiserschnitt???? bei einer "normalen geburt" ist doch alles viel schöner und man erlebt es auch viel schöner als bei einem kaiserschnitt!!!

lg, carina


woher weißt du das? hattest du schon mal einen ks?
man kann das überhaupt nicht pauschalisieren. es gibt frauen, die hatten eine nat. geburt und empfanden es als reinsten horrortrip, weil sie so mit schmerzmitteln vollgepumpt wurden, dass sie ohnehin nicht mehr viel mit bekommen.

auch das "kristellern" in der austreibungsphase war für mich zb der pure horror, da stell ich mir das geburtserlebnis per ks schon schöner vor.

wenn man "nur" ein geburtserlebnis hatte (spontan oder ks) kann man das nicht beurteilen, was schöner ist.
auch ich kann es nicht beurteilen, nach einem ks ist´s mit sicherheit auch kein honigschlecken.
Nach oben
Nicole R.



Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 1
Wohnort: 4860 Lenzing

Geburtstermin: 30.10.2006

Meine Kinder:
Timon, 07.03.2004



BeitragVerfasst am: Di 01. Aug. 2006 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Ich hatte bei meinem ersten Kind einen Notkaiserschnitt, weil das Baby eine Becken-Endlage war. Nach der Geburt durfte ich meinen Sohn ganze 15 Minuten im Arm halten, dann kam eine Schwester und nahm ihn mir mit der Begründung "Das Kind braucht jetzt etwas RUHE VON IHNEN!!". Er wurde ins Säuglingszimmer gebracht und ich ins Zimmer zu den anderen Müttern. Meine Wunde hat zu diesem Zeitpunkt schon so weh getan, dass ich nur noch gehäult hab und immer wieder nach Schmerzmittel gefragt hab. Und natürlich nach meinem Baby! Aber ich hatte keine Chance! (Ich habe von 22:00 - 06:00 insgesamt 6 mal nach meinem Kind gebettelt) Die Schwester meinte nur, wenn die Schmerzmittel die sie mir gegeben hat nicht helfen, dann kann sie nichts machen. Sie darf die Dosierung nicht einfach erhöhen. Und sie meinte, mein Kind würde ich schon noch bald genug zu sehen bekommen. Ich hab die ganze Nacht keine Sekunde geschlafen. In meinem Bauch war es so still und wenn ich zu den anderen Mami`s rüber geschaut hab, die ihre Babys neben sich am Bett stehen hatten, hab ich gedacht mein Herz zerreißt! Um 6 Uhr in der Früh war dann bei den Schwestern Schichtwechsel und die Neue die Dienst hatte, kannte ich privat ein wenig. Der hab ich dann alles erzählt und sie hat mir meinen Sohn gebracht. Ich kann bis heute nicht verstehen, warum sich diese Frau so verhalten hat. Sie hat mir so viel weg genommen. Diese ersten Stunden mit dem Baby fehlen immer noch und wenn ich zu intensiv darüber nach denke, kommen mir sogar nach über zwei Jahren noch die Tränen. Ich bin jetzt wieder schwanger und mein Baby liegt wieder verkehrt herum. Es besteht zwar noch die Möglichkeit, dass es sich dreht, aber wenn nicht, werde ich in einem anderen KH entbinden. Nie wieder im KH Vöcklabruck!!

Hat noch jemand so ein ähnliches Erlebnis gehabt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Geburtsberichte GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]