Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.info

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Hebamme aussuchen?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Geburt
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Leila



Anmeldungsdatum: 07.01.2011
Beiträge: 238

Geburtstermin: 24.04.2012

Meine Kinder:
H., 05.05.2012



BeitragVerfasst am: Sa 07. Jan. 2012 18:55    Titel: Hebamme aussuchen? Antworten mit Zitat

Hallo, ich hätte da eine Frage:
Ich bin SSW 25 und mein Geburtsvorbereitungskurs beginnt erst am 19.3. Auch weiß ich schon in welchem KH ich entbinden möchte. Nun hat eine Freundin von mir einen Termin mit "ihrer" Hebamme ausgemacht und ich frage mich, ob das so üblich ist? Sucht man sich im Vorhinein eine Hebi aus mit der man sich trifft und die dann bei der Geburt dabei ist? Wenn ja: Wie habt ihr das entschieden? (Ich kenn die ja alle noch nicht) und wenn ja: Was wenn "meine" Hebi an dem Tag an dem ich entbinde nicht Dienst hat?
Bin a bissi verwirrt, merkt ihr vielleicht. Wär super, wenn ihr mir weiterhelfen könnt Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Jassi_89



Anmeldungsdatum: 29.07.2010
Beiträge: 416
Wohnort: Graz

Meine Kinder:
Raphael, 27.11.2010



BeitragVerfasst am: Sa 07. Jan. 2012 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe in Graz entbunden im Lkh und da war das so das ich runter bin in den Kreißsaal und da hatten 7 Hebammen Dienst - eine ging dann eben mit mir in einen Raum und diese hatte ich dann auch die ganze Nacht!

Weiß nicht wies woanders abläuft bei uns wars halt so Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Regenbogendrache



Anmeldungsdatum: 07.07.2011
Beiträge: 93
Wohnort: Tirol

Meine Kinder:
Leonhard Felix, 27.01.2012
Sophie Maria, 18.08.2014


BeitragVerfasst am: So 08. Jan. 2012 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

Die Hebamme braucht man doch erst für hinterher. Es sei denn du willst ne Hausgeburt oder mit der eigenen Hebamme entbinden. Bin jetzt auch grad dabei mir eine zu suchen. Finds nur bissi doof, dass die Kasse die nur zahlt, wenn man vor dem 4. Tag nach Hause geht. Das ist schon sehr ungerecht. Einen Tag später und man bekommt gar nichts. So bekommt man wenigstens 9 Hausbesuche.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jassi_89



Anmeldungsdatum: 29.07.2010
Beiträge: 416
Wohnort: Graz

Meine Kinder:
Raphael, 27.11.2010



BeitragVerfasst am: So 08. Jan. 2012 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

Also bei meiner Geburt war nur die Hebamme dabei Wink

Die Ärztin kam alle Stunden mal rein und schaute wies aussieht und fertig! Ich hätte am 3. Tag heim können auch ohne Hebamme die nach Hause kommt zu mir aber mein kleiner hatte Gelbsucht also konnte ich erst am 4. Tag heim!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Regenbogendrache



Anmeldungsdatum: 07.07.2011
Beiträge: 93
Wohnort: Tirol

Meine Kinder:
Leonhard Felix, 27.01.2012
Sophie Maria, 18.08.2014


BeitragVerfasst am: So 08. Jan. 2012 22:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ja klar kann man auch ohne Hebamme nach Hause gehen. Ich meinte nur, dass die Kasse die Hebamme nur dann zahlt, wenn man vor dem 4. Tag nach Hause geht. Und das find ich schon ziemlich blöd geregelt. Die anderen, die später nach Hause gehen, die gucken in die Röhre. Hatte eigentlich vor länger zu bleiben, damit ich mich länger ausruhen kann. Aber nun überlege ich wirklich vorzeitig zu gehen, damit ich die Hebammenstunden noch abgreifen kann. Auf jeden Fall besorg ich mir schon mal ne Hebamme, ob ich die dann auch nutze kann ich ja immer noch entscheiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schnuppe



Anmeldungsdatum: 17.07.2011
Beiträge: 119
Wohnort: Purkersdorf

Geburtstermin: 01.05.2012

Meine Kinder:
Florian, 01.05.2012
Benjamin, 01.05.2012


BeitragVerfasst am: So 08. Jan. 2012 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Leila,

Ich entbinde im St Josef und da ist das so (und ich glaube das ist überall so): es gibt im SJK "normale" Hebammen. Da ist eine der Diensthabenden eben bei der Entbindung dabei und fertig, die kann man sich glaube ich auch nicht aussuchen. Kostet aber auch nix.
Wenn du eine "eigene" Hebi willst, die dich vor, während und nach der Geburt betreut, brauchst du eine sog. Wahlhebamme. Auf der Internetseite vom SJK sind alle Wahlhebis, die dort entbinden dürfen. Es gibt dann noch jede Menge freiberufliche Hebis am Markt. Die können dich davor und danach betreuen. Wenn du deine Hebi bei der Geburt dabei haben willst, musst du dir eine suchen, die in deinem KH entbinden darf.
Bei einer Hausgeburt ist es wieder egal wo jemand entbinden darf. Die Wahlhebis sind privat zu zahlen, wenn du keine Hausgeburt machst.

Zur Auswahl: ich hab mir die Internetseiten der Hebis vom SJK angesehen und nach Sympathie entschieden. "meine" hat außerdem mal dort fix gearbeitet und mir wurde gesagt, dass Hebis, die fix im KH arbeiten mehr Geburten haben (und damit mehr Erfahrung), was mir hinsichtlich meiner Zwillis wichtig war. Ich treffe sie diese Woche und lerne sie mal kennen, schauen ob die Sympathie passt. Aber am Tel klang sie nett. Ich habe im SJK mehrmals nach einer Empfehlung wg der Zwillis gefragt, aber die wollen da nix sagen, dürfen sie vielleicht auch nicht.

Der Spaß kostet pauschal ca. 900 EUR, das ist eine ganze Menge. Aber mein Freund zahlt die Hälfte und gerade mit Zwillis haben wir beschlossen, dass es uns das Wert ist. Ich schätze meinen FA sehr, aber je vertrauter mir das Geburtsteam ist, desto besser geht's mir. Und danach kann ich mit den beiden Kleinen jede Hilfe brauchen.

Lg
Schnuppe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leila



Anmeldungsdatum: 07.01.2011
Beiträge: 238

Geburtstermin: 24.04.2012

Meine Kinder:
H., 05.05.2012



BeitragVerfasst am: Mo 09. Jan. 2012 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

ach vielen vielen Dank für die Info! Das mit der Wahlhebi ist einleuchtend..aber der Preis schreckt mich .. also wenn man zusatzversichert ist dann geht das ansonsten muss man das privat zahlen. Find ich absolut verständlich in Fällen wie bei dir Schnuppe, gerade mit Zwillis braucht ma noch viel mehr Sicherheit und hat noch viel mehr Fragen als bei einem Einling. Also ich denke nicht das ich mir diese Wahlhebi leisten werde-mir wäre es nur wichtig gewesen das ich im Vorhinein mit der Hebi sprechen kann was für Methoden das es gibt (zb Wassergeburt etc.) und das der Dammschnitt wenns irgendwie möglich ist zu vermeiden ist - hab nämlich schon gehört, dass öfters ein Dammschnitt prophylaktisch gemacht wird, was meines Erachtens nicht sinnvoll ist - schon allein weil ein Riss besser heilen kann etc. Naja auf jeden Fall vielen lieben Dank an euch für die Info!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jassi_89



Anmeldungsdatum: 29.07.2010
Beiträge: 416
Wohnort: Graz

Meine Kinder:
Raphael, 27.11.2010



BeitragVerfasst am: Di 10. Jan. 2012 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

ich kann dich aber beruhigen zwecks dammschnitt - ich bin damals erstgebärend gewesen und mein kleiner wog 4045g also ein riese Laughing und ich hatte keinen schnitt und keinen riss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schnuppe



Anmeldungsdatum: 17.07.2011
Beiträge: 119
Wohnort: Purkersdorf

Geburtstermin: 01.05.2012

Meine Kinder:
Florian, 01.05.2012
Benjamin, 01.05.2012


BeitragVerfasst am: Do 12. Jan. 2012 23:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Ich muss mich korrigieren. ich hab inzwischen mit der Hebi und auch mit der WGKK gesprochen.

Die 900 EUR sind die Pauschale rein für die Geburt. Da gibt es Wahlhebammen, die das auch günstiger ( habe schon von 700 EUR) gehört. Hausbesuche kosten so ca 80 EUR. Wenn man Hausgeburt macht oder ambulant entbindet, dann zählt die WGKK einen Teil zurück.
Entbindet man normal im KH, dann nur, wenn man früher entlassen wird. Also die WGKK sieht die Hebi als Alternative zum KH. Man hat ich glaube ca. 6 Termine (also jeden Tag nach der Geburt 6 Tage lang einen Hausbesuch). Wird man vorzeitig entlassen, bei Zwillis ist das der 5. Tag, sonst der 3. Oder 4., dann hat man entsprechend weniger.
Also die Hebamme ersetzt in dem Fall das KH und nur dort zählt die WGKK mit.

Wenn ich jetzt also im KH entbinde, dann muss ich mir die Wahlhebi selber zahlen. Nur wenn ich früher aus dem KH heimgehe, dann zählt die KK noch ein bisserl was zu den Hausbesuchen dazu.

Für dich Leila könnte das bedeutetn, dass du die die Hebi nur vorher für eine vereinbarte Stundenzahl nimmst um dich gut vorzubereiten und deine Fragen zu stellen. Bei der Geburt kannst du ja eine normale Hebi vom KH dabei haben. Da ist vielleicht leistbarer.

Aber mir wurde auch das Hebammenzentrum in 1090 empfohlen. Ich habe mir das noch nicht angesehen, aber die haben auch Beratung glaube ich oder eine Sprechstunde. Vielleicht schaust du dir das mal an, möglicherweise kannst du dort einfach mal mit einer Hebi reden und dir ein paar Sorgen nehmen lassen.

So, ich hoffe, meine Infos waren halbwegs verständlich. Bin selbst etwas irritiert, weil mir die Hebi was andes als die WGKK gesagt hat.

Lg
Schnuppe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kai



Anmeldungsdatum: 15.01.2012
Beiträge: 298

Meine Kinder:
MAXIMILIAN, 15.03.2011



BeitragVerfasst am: Di 17. Jan. 2012 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

ich hab in KH entbunden und da waren alle nett. nach der entlassung ist die Hebamme zu uns ein mal dieWoche fuer sechs Wochen gekommen aber das hat Die Kassebezahlt!Hattte auch keinen damm schnitt !Hatte eine Wassergeburt Laughing und wuerde alles nochmal so machen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Geburt GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]