Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.info

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Babyernährung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Ernährung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nici&sarah



Anmeldungsdatum: 27.09.2010
Beiträge: 198
Wohnort: Wien 1120

Meine Kinder:
Sarah, 19.08.2010



BeitragVerfasst am: So 27. Feb. 2011 8:43    Titel: Babyernährung Antworten mit Zitat

Hi!

hab da ein paar Rezepte gefunden zu denen ich gerne eure Meinung hören/lesen würde:

Flocken-Rezept:

5 – 6 gehäufte Esslöffel BIO Getreidebrei (nach Wahl)
100 g Obstmus
1 reichlicher Teelöffel Rapsöl
ca. 100 ml abgekochtes Wasser


Vielkorn-Frucht-Brei

5 – 6 Esslöffel BIO Getreidebrei 7-Korn
100g Früchtemix
1 Teelöffel Rapsöl
100 ml abgekochtes Wasser


Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei (Grundrezept)
Zutaten:[/b]


* 50 g Kartoffeln (später auch: Vollkornnudeln oder Vollkornreis)
* 100 g Gemüse (z. B. Möhre, Zucchini, Kohlrabi, Fenchel, Kürbis, Pastinaken, Broccoli)
* 20 g mageres Fleisch (3 - 4x pro Woche z. B. Rind oder Geflügel)
* 2 - 3 El Obstsaft
* 1 TL Butter oder Keimöl (Raps-, Weizen -, Mais -, Sonnenblumenöl) im Wechsel

Zubereitung:

* Das Fleisch abwaschen und von Haut, Sehnen und Fettresten befreien. Nun in kleine Stücke schneiden und in wenig Wasser gar kochen. Nach ca. 15-20 Minuten herausnehmen und pürieren.
* Das Gemüse und die Kartoffeln waschen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Mit wenig Wasser auf kleiner Flamme in 10-15 Minuten weich kochen und mit dem Pürierstab zerkleinern.
* Alle Zutaten nun mischen. Butter oder Öl und Obstsaft noch hinzugeben. Abschliessend nochmals alles gemeinsam pürieren.


Vollmilch-Getreide-Brei (Grundrezept)
Zutaten:

* 200 ml pasteurisierte Vollmilch mit 3,5% Fettanteil
* 20 g Vollkorn-Getreide-Flocken
* 20 g Obstpüree oder Obstsaft

Zubereitung:

* Die Milch mit den Vollkornflocken aufkochen und quellen lassen. (Instant-Flocken brauchen nicht gekocht, sondern nur angerührt werden.)
* Das pürierte Obst oder den Obstsaft dazugeben.

Getreide-Obst-Brei (Grundrezept)
Zutaten:


* 20 g Vollkorn-Getreide-Flocken
* 90 g Wasser
* 100 g Obstpüree
* 5 g Butter

Zubereitung:

* Die Getreideflocken in heisses Wasser einrühren, kurz aufkochen und dann ausquellen lassen. (Instant-Flocken brauchen nicht gekocht, sondern nur angerührt werden.)
* Nun das Obstpüree hinzugeben und unterrühren. Für das Obstpüree eignen sich hervorragend frische einheimische Obstsorten wie Äpfel und Birnen. Banane lässt sich aufgrund ihrer natürlichen Süße gut dazu kombinieren.


Obstbrei (Grundrezept)
Zutaten:


* 1 Banane
* 100 g Obst (z. B. Apfel, Birne, Aprikose, Pfirsich, Melone)

Zubereitung:

* Obst vorher waschen und gegebenenfalls schälen und entkernen. Dann weich kochen und pürieren. Banane nur mit der Gabel zerdrücken und mit dem warmen oder kalten Obstmus mischen und nochmals mit dem Pürierstab zerkleinern.
* Besonders einfach ist die Zubereitung in der Mikrowelle: 3 Min. bei 600 W
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
nici&sarah



Anmeldungsdatum: 27.09.2010
Beiträge: 198
Wohnort: Wien 1120

Meine Kinder:
Sarah, 19.08.2010



BeitragVerfasst am: So 27. Feb. 2011 8:46    Titel: Antworten mit Zitat

Apfel-Birne-Haferflocken-Brei
Zutaten:

* 1 Apfel
* 1 Birne
* 400 ml Vollmilch
* 40 g Haferflocken
* 1 EL

Zubereitung:
Obst waschen und Kerngehäuse entfernen. Apfel reiben und Birne in Stücke schneiden. Beides miteinander vermischen und mit etwas Wasser ca. 5 Minuten weich dünsten. In einem Topf Milch erhitzen, die Haferflocken hineinrühren und zum Kochen bringen. Unter Rühren 3–4 Minuten köcheln lassen. Danach vom Herd nehmen. Getreidebrei mit dem Obst vermischen. Ein Eßlöffel Orangensaft unter den abgekühlten Brei rühren, das verbessert die Eisenaufnahme aus dem Getreide.


Karotten-Zucchini-Brei
Zutaten:

* 100 g Karotten
* 100 g Zucchini
* 1 EL Keimöl (z. B. Sonnenblumen-, Soja- oder Maiskeimöl)

Zubereitung:
Karotten und Zucchini gut bürsten, waschen und zerkleinern. Karotten in wenig Wasser dämpfen oder dünsten. Zucchini vorzugsweise dämpfen, da sie viel Flüssigkeit enthalten. Beide Gemüse miteinander pürieren und das Öl unter den Brei rühren.

Kürbis-Kartoffel-Brei
Zutaten:

* 175 g Kürbis
* 75 g Kartoffeln
* 10 g Süßrahmbutter

Zubereitung:
Es gibt unterschiedliche Arten, die verschiedenen Kürbisarten zuzubereiten. Den besten Geschmack bekommen sie, wenn sie im Backofen bei 180°C gebacken werden. Den Kürbis dazu halbieren, die Kerne entfernen und das Fleisch mit zerlassener Butter bestreichen. Die Hälften auf Folie legen und 40 Minuten lang backen. Beginnt das Fleisch auszutrocknen, mit Folie bedecken.
Kürbisfleisch kann auch in Wasser gedünstet oder in Butter geschmort werden.
175 g des nach Belieben zubereiteten Kürbisfleisches abwiegen. Kartoffeln bürsten und kochen. Zusammen mit dem Kürbisfleisch pürieren. Wurde der Kürbis in Wasser gedünstet, Süßrahmbutter unter den Brei rühren


Obstmus mit Nuss
Zutaten:

* 100 g Obst (z. B. Apfel, Birne, Aprikose, Pfirsich oder Banane)
* eventuell etwas Nußmus

Zubereitung:
Obst waschen und schälen. Bei Apfel und Birne Kerngehäuse entfernen. Aprikosen und Pfirsiche entkernen. Obst anschließend zerkleinern und pürieren. Zur Geschmacksabrundung etwas Nußmus hinzufügen (wenn es bereits vom Baby vertragen wird).



Spinat-Reisflocken-Brei
Zutaten:

* 100 g frischer Spinat
* Reisflocken
* etwas Vollmilch

Zubereitung:
Spinat putzen, waschen, zerkleinern und in wenig Wasser dünsten. Anschliessend pürieren und mit Reisflocken und Milch mischen. Diese Gemüsebreivariante ist eine gute Methode, neue Nahrungsmittel mit kräftigem Eigengeschmack einzuführen.


Sind jetzt doch mehr geworden aber vielleicht will ja die eine oder andere was abschreiben!!!

Was meint ihr dazu sind die ok??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lenita



Anmeldungsdatum: 11.07.2009
Beiträge: 606
Wohnort: Kärnten/Österreich

Meine Kinder:
Laura, 21.06.2010



BeitragVerfasst am: So 27. Feb. 2011 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,

ich denke das es super ist, ich muss jetzt auch anfangen selber kochen, ich war wohl ein bischen faul muss ich ehrlich sagen, aber ich finde super das du ein thema angefangen hast, da kann ich vieles nachkochen...hab auch 2 bücher zuhause mit rezepte...oft weiss man nciht was machen (immer das selbe) aber es ist eine super sache von dir Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nici&sarah



Anmeldungsdatum: 27.09.2010
Beiträge: 198
Wohnort: Wien 1120

Meine Kinder:
Sarah, 19.08.2010



BeitragVerfasst am: So 27. Feb. 2011 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hi!

Ja ich hab mal im Internet gesucht und da hab ich das gefunden! Ich hab bis heute auch nur Gläser gekauft, und heute haben wir etwas mit Kartoffelpürre gegessen und da hab ich ihr was gegeben davon, ist gut angekommen!

Ich werd morgen mal einkaufen und etwas probieren davon! ich find auch praktisch das man es dann einfrieren kann!


lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lenita



Anmeldungsdatum: 11.07.2009
Beiträge: 606
Wohnort: Kärnten/Österreich

Meine Kinder:
Laura, 21.06.2010



BeitragVerfasst am: So 27. Feb. 2011 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ja eh, ich war wirklich zu faul um zu kochen, weil der koch im haus ist eigentlich mein mann Embarassed aber schön langsam muss sich ja die kleine auf unsere nahrung gewöhnen und nicht auf die glaserln.

Wünsch dir viel erfolg beim probieren Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
honeybee777



Anmeldungsdatum: 09.01.2011
Beiträge: 38
Wohnort: salzburg

Meine Kinder:
alexander, 24.05.2010



BeitragVerfasst am: So 27. Feb. 2011 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hi
Ich gebe Gläschen und koche selber, da sind echt tolle Rezepte dabei, weiss irgendwer wo man Nussmus herbekommt?

Ich koche einfach verschiedene Gemüsesorten mit Nudeln, Reis oder Kartoffeln, (nur das Fleisch nehm ich aus dem Glas) etwas Öl oder Butter dazu und einen Schuss Obstsaft zwecks Eisenaufnahme. Pürriert wirds mittlerweile nicht mehr sondern zerdrückt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicichrisi



Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beiträge: 4725
Wohnort: Tulln

Meine Kinder:
Maximilian, 26.10.2009
Christian, 25.08.2011


BeitragVerfasst am: So 27. Feb. 2011 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

wir kochen auch selber und auch manchmal bekommt er noch die gläser wenn er das essen was wir essen nicht mag und da freut er sich dann wenn er sein glaserl schon sieht! Smile

die rezepte find ich super!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Ernährung GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]