Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.info

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Babywunsch???
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Babywunsch
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
josefine2178



Anmeldungsdatum: 12.02.2009
Beiträge: 6
Wohnort: tirol





BeitragVerfasst am: Do 12. Feb. 2009 14:13    Titel: Babywunsch??? Antworten mit Zitat

Hallo an alle bin neu hier
was soll ich machen.....ich weis es einfach nicht
wir haben schon ein kind er wird 8 jahre geht zur schule hat bei der geburt einen offenen Rücken gehabt es war für mich der totale schock im meinen Leben.... das Problem ist er provoziert seit er 2 jahre alt ist er ist nicht geistig behindert nur körberlich Er ist total gescheit aber er nutzt es nicht denn er will immer bedient werden nur zu seinen gunsten Es ist sehr schwer denn er könnte mehr als er zeigt und das ist sehr nervig man muss immer dahinter sein Die therapeutin sagte er ist sehr ein angstrengendes kind was immer und überall im Mittelpunkt sein muss Fazit es streitet jeder wegen ihm ...Es geht nichtmal gut wenn ich bei meinen Eltern auf Besuch bin nach einer stunde ist jeder genervt weil er so lange tut bis jeder am libsten gehn will.
Ich hab den Babywunsch bewusst abgelehnt wollte nie wieder ein Baby haben weil wir absolut kein normales Leben mehr führen
Aber wie es das Schicksal so will möchte ich jetzt ein Baby haben das wir das alles auch mal so erleben können wie andere Eltern das haben wir leider nicht gehabt
WAS Soll ich machen ??wenn ich im Fernsehn mein Baby anschaue bekomme ich trännen denn ich weis absolut nicht mehr weiter. was tätet ihr ???????? soll ich immer zurückstecken ??? das er im mittelpunkt ist ???
leider ist der brief so lange geworden nur das ihr ein bischen mein Leben hört
ich weis es einfach nicht ich habe so viele fragen das ich wieder den Wunsch ablegen würde ! was würdet ihr tun??? habe lange gebraucht das ich schreibe weil ich einfach nicht mehr weiter weis lg jasmin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Ungeduldige



Anmeldungsdatum: 28.12.2008
Beiträge: 79
Wohnort: Oberösterreich,Vöcklabruck





BeitragVerfasst am: Do 12. Feb. 2009 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu und herzlich Willkommen will ich dich wünschen,

als ich deinen Beitrag gelesen habe, hab ich Mitleid aber auch Unverständnis.
Natürlich brauchst du kein Mitleid, zwecks der Krankheit deines Sohnes, aber das wünsch man doch keiner Mutter, sowie auch keinem Kind.

Ich geh wirklich davon aus, das du dein 1. Kind ziemlich verwöhnt und verhätchelt hast, aus Gründen zwecks seiner Lebensgeschichte? Und da hast du jetzt dein Problem, die Erziehung die du deinem Sohn gegeben hast, diese nutzt er jetzt logischer Weise aus, er weiss wie und womit er dich rumm kriegt. Natürlich hab ich kein Recht so zu reden, weil ich selber keine Kinder habe, aber ich kann mir vorstellen, wie es bei euch abläuft.

Hast du schon mal über eine andere Denkweise oder Erziehung nachgedacht, einfach mal konsequenter zu sein, einfach mal die person Mutter zu sein und nicht anders rumm? Du sagst ja selbst das er intelligent sei, aber du musst das auch fördern und dich darum kümmern das er sich nicht langweilt und nicht unterfordert ist.

Natürlich musst du auch an dich denken, denn du bist nicht nur Mutter. Was meinst du wie dein 1. Kind reagieren würde auf ein Geschwisterchen? Hast du dich mal mit ihm darüber ausgesprochen oder sonst was?

Ich weiss nicht so richtig was ich dir raten soll, wie ich dir helfen kann, denn du redest über dein Sohn als wäre es irgendein Anhängsel das einfach nur nervt und stört. Als wenn du ihn einfach nicht mehr willst.

Vielleicht denkst du erstmal daran, wie mit deinem Kind zurecht kommst, wie du vielleicht deine Erziehung veränderst, bevor du an das nächste Kind denkst.

Was sagt eigentlich dein Partner/Mann dazu? Wie sieht er das alles? Unterstützt er dich`?

Ich will dich nicht verärgern, nur dir schreiben was ich denke und hoffe du bist mir net all zu bös über meine Worte.

Liebe Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
josefine2178



Anmeldungsdatum: 12.02.2009
Beiträge: 6
Wohnort: tirol





BeitragVerfasst am: Do 12. Feb. 2009 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

hallo ich weis das es so rüber kommt weil keiner weis wie es wirklich ist
die Erziehung haben wir sehr sehr früh angefangen konsequent therapien alles mögliche was nur ging Marco ist halt ein Kind das immer im Mittelpunkt sein will das sage ich nicht nur so denn i war schon in München bei der klinik für aufällige kinder und der Arzt hat es mir bestätigt das solche kinder meistens schwer erziehbar sind !!!!!!
Es gibt eine therapeutische einrichtung wo er im Leben weiter kommt aber daheim macht er nichts aber das kannst du ja nicht wissen ohne Kinder
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jungsmum



Anmeldungsdatum: 04.12.2008
Beiträge: 536
Wohnort: NÖ

Meine Kinder:
Raphael, 07.12.2002
Pascal, 17.07.2008


BeitragVerfasst am: Do 12. Feb. 2009 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Ich habe 2 Kinder und ich muss mich schon auch Ungeduldige anschließen.
Klar ist es schwer ein behindertes Kind zu haben, ich kenne auch im Bekanntenkreis einen Jungen, der mit offenem Rücken zur Welt kam. Er sitzt im Rollstuhl aber geistig ist er auch fit.
Konsequent sein heißt nicht nur konsequent Therapien machen, sondern auch wenn er sich zB einbildet fernschauen zu wollen, und du verbietest es ihm, dass er das nicht darf. Und er soll auch sich die Sachen selber machen, die er kann. (Ich weiß ja nicht in wie weit das möglich ist.) Ich meine damit, dass du nicht ständig hinter ihm her bist.
Ich glaube nicht, dass es mit einem Baby alles besser wird. Eher im Gegenteil, er wird dann wahnsinnig eifersüchtig sein. Du bist verzweifelt und hoffst, dass wenn du ein Baby bekommst, es dann richtig erziehst.
Es hört sich so an, als hättest du Marco im Bezug auf Erziehung schon aufgegeben, da dir die Ärzte ja bestätigten, dass er schwer erziehbar ist.
Hast du schon andere Ärzte auch aufgesucht? Oder nur die in München?
lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
josefine2178



Anmeldungsdatum: 12.02.2009
Beiträge: 6
Wohnort: tirol





BeitragVerfasst am: Do 12. Feb. 2009 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

hallo ja ich habe mehrere Ärzte aufgesucht bin bei einer erziehungberatung......Ich war mit ihm bei einer Therapeutischen Einrichtung nur mal zu gucken
da hat er sich total umkrembelt da hat er gezeigt was er kann er macht das wirklich nur zuhause das er egal wie im mittelpunkt ist und warum sollen wir zurückstecken andere haben 4 bis 5 kinder und müssen es auch schafen ???? ich will ja auch nur das beste das er mal weiter kommt in sein Leben den er ist ja nicht dumm aber er weigert sich einfach egal was wenn ich sage es ist gelb dann sagt er das gegenteil ich habe mit vielen schonn geredet die gesagt haben das es vieleicht gut ist wenn er noch ein Geschwisterchen kriegt denn dann kann er nicht mehr im Mittelpunkt sein so hat man die ganze aufmerksamkeit auf ihm
ich möchte doch auch nur das erleben wie es ihr erlebt habt mit dem baby und freude mal haben ......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ungeduldige



Anmeldungsdatum: 28.12.2008
Beiträge: 79
Wohnort: Oberösterreich,Vöcklabruck





BeitragVerfasst am: Do 12. Feb. 2009 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Also tut mir leid, aber für mich hört sich das echt an, als wärst du eifersüchtig auf dein eigenes Kind und versuchst ihn damit zu verletzten, inde m du noch ein Kind in die Welt setzt, nur damit er bloss keine Aufmerksamkeit bekommt, irgendwie is dein Denken oder deine Schreibweise komisch, aber du wählst bewusst den Gedanken ein zweites KKind zu bekommen um ihn eins auszuwischen.

Dich auf irgendwelche Diskussionen mit deinem Sohn einzulassen (Ob es nun blau oder Grün ist) is mal völlig unsinnig, damit stellst du dich auf die gleiche Stufe wie dein Sohn.

Ich denke du brauchst einfach bei deinem Sohn Gedult, die du nicht mehr aufbringen kannst oder willst. Und da denke ich ebenso, dass hier ein 2. Kind fehl am Platz ist, nur damit dir das 2. Kind dir Sachen geben kann dir dir dein Sohn nicht bringen konnte...Hallo, gehts noch!

Du gibst sozusagen deinem Kind die Schuld, dass es dir so geht wie es dir geht.Tut mir leid, aber für eine solche denkeweise, kann ich kein Verständnis aufbringen und da ist es auch sch.. egal ob ich Kinder habe oder nicht, ich habe aber ein gesunden Menschenverstand, den man nicht erst mit dem 1. Kind verschrieben bekommt-.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
josefine2178



Anmeldungsdatum: 12.02.2009
Beiträge: 6
Wohnort: tirol





BeitragVerfasst am: Do 12. Feb. 2009 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

du bist ja ganz a gscheide aber es past kämpfe du 6 jahre dann red ma weiter ....... weil du weist es gar nicht was das bedeutet....... das ist keine auswischerei wenn du ein kind hättest und wünscht dir nur das beste und er läst es nicht zu dann?????????????????
machs gut ach ja frag mal andere ob die nicht auch teilweise mit kindern diskutieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tascha



Anmeldungsdatum: 14.01.2009
Beiträge: 53
Wohnort: Steiermark

Geburtstermin: 20.08.2009

Meine Kinder:
Elena, 24.09.1999
Sarah, 30.05.2008


BeitragVerfasst am: Do 12. Feb. 2009 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Also nicht böse sein aber du hast in deinem Beitrag ja selbst schon geschreiben das er das nur zu Hause macht das er nur im Mittelpunkt stehen will und bei der Therapie hat er gezeigt was er kann!!

Genau das ist das was dir zu Denken geben sollte, jedes Kind will das Wichtigste auf der Welt sein und ab und zu müssen sie das auch sein aber es muss gesteuert werden indem du wirklich die Zeit die du mit ihm verbringst NUR mit ihm verbringst und NUR er wichtig ist!

Du wirst auch mit deinem zweiten Kind Probleme haben wenn du die Probleme mit deinem Sohn nicht in den Griff bekommst da du dann auch keine Zeit haben wirst dich auf das Kleine zu konzentrieren. Er wird nicht zurückstecken wenn das neue Baby da ist, er wird noch mehr Gas geben um noch mehr Aufmerksamkeit zu bekommen als jetzt.

Es ist deine Entscheidung die jeder zu respektieren hat aber denk nochmal darüber nach, sprich mit Experten auf diesem Gebiet und entscheide danach was für euch das Beste ist.

Ich bin Mutter von 2 Kindern und mein 3. ist unterwegs.

Lg. Tascha!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jungsmum



Anmeldungsdatum: 04.12.2008
Beiträge: 536
Wohnort: NÖ

Meine Kinder:
Raphael, 07.12.2002
Pascal, 17.07.2008


BeitragVerfasst am: Do 12. Feb. 2009 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo nochmal!
Mit Kindern braucht man ned viel diskutieren! Klar sollen sie auch eine eigene Meinung haben, aber Diskussionen haben auch ihre Grenzen. Ich sage dann schon mal meinem Großen, dass ich jetzt nicht mehr diskutiere und er es akzeptieren muss.
Ich verstehe nicht, dass du jetzt keine Freude hast! Du musst doch auch mit deinem jetzigen Sohn Freude haben! Auch wenn er "anders" ist, er ist dein Fleisch und Blut.
lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NicoleundLukas



Anmeldungsdatum: 14.09.2008
Beiträge: 477

Geburtstermin: 14.09.2008

Meine Kinder:
Lukas, 02.05.1994
Shiva Anastasia, 19.09.2008


BeitragVerfasst am: Fr 13. Feb. 2009 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

huhu mein großer sohn ist 14 jahre und hr glaubt gar nicht was da manchmal für diskussionen aufkommen....allerdings finde ich es auch sehr wichtig das sowas passiert denn auch kinder brauchen einfach ein stück weit die bestätigung.....was noch wichtiger ist das man den kindern auch mal zuhört was sie sagen wollen......und selbst wenn wir besuch haben sind meine kinder immer dabei das war noch niemals ein problem als mein großer kleiner war musste er auch immer aufmerksamkeit erregen das ist aber ganz logisch bei sovielen erwachsenen geht er ja unter....und wenn man den kindern in diesem moment einfach mal 10 min zuhört was er sagen möchte und ihm dann erklärt was man in diesem moment selbst möchte ist das sicher kein problem (zumindest bei uns nicht)....ein zweites kind zubekommen wenn ich in der situation von Josi wäre ist für mich gesehen undenkbar....ich bin der meinung die probleme nehmen dadurch nicht ab sondern eher zu....meine nerven würden das nicht aushalten Very Happy .....desweiteren würde ich erstmal sehen ein normales verhältniss zum ersten aufzubauen....

so nun könnt ihr mich auseinandernehmen... Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Babywunsch GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]