Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.info

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Ohrenentzündung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Babygesundheit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michi



Anmeldungsdatum: 21.02.2007
Beiträge: 31
Wohnort: Graz_Umgebung

Meine Kinder:
Clemens, 18.08.2005
Mein Geburtstag, 11.12.1973


BeitragVerfasst am: Di 13. März. 2007 14:08    Titel: Ohrenentzündung Antworten mit Zitat

Hallo,

mein Kleiner hat in diesem "Winter" seine 3. Ohrenentzündung mit Fieber, er geht nie ohne Haube ausser Haus und lässt sie brav auf, und seine Ohren entzünden sich trotzdem!?

Jetzt bekommt er wieder Antibiotikum, was ich nicht so toll finde, wenn er das in kurzer Zeit so oft nehmen muß. Natürlich bin ich froh, dass es Medikamente gibt, die helfen...

Was kann ich tun?
Gibt es in der Homöopathie entsprechende Mittel? Vorbeugung?

Soll ich Clemens auch noch bei Sonnenschein und 15 - 20°C Außentemperatur (so wie jetzt, herrlich mild bei uns daheim) ausschließlich mit Haube/Stirnband rausgehen lassen? Wattebäuschchen in die OHren geben???

Würde mich über Tipps freuen! Danke,

Michaela
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
mischka81



Anmeldungsdatum: 02.03.2007
Beiträge: 52
Wohnort: gummersbach

Geburtstermin: 04.10.2006

Meine Kinder:
jacqueline, 04.03.1994
leon, 04.10.2006


BeitragVerfasst am: Di 13. März. 2007 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

hallo
ich arbeite fast ausschliesslich mit homöopathie immer schon meine grosse ist 13 jahre mein zwerg 5 monate beide kinder springen hervorragen darauf an man sollte allerdings immer die entsprechenden sümtome beachten denn ohrenentzündung ist nicht gleich ohernentzüdung und nur wenn man die sümtome richtig schildert kann man das richtige mittel einsetzten ich bin so überzeugt von der homöop.das ich mir vor 4 monaten eine komplette hausapotheke zugelegt habe bin vor 5 monaten in die homöop.eigeführt wurden durch meine hebame kannte sie oberflächlich von früher von dem kinderarzt meiner grossen der sehr viel auf homöop.basis arbeitete ( der übrigens auch jetzt wieder mein kinderarzt ist >)aber die hausapotheke reicht nicht aus du must lektüre dazu haben denn wie du sicher weist sind die meisten mittel ohne beschreibung da homöop.kann dir 2 bücher sehr empfehlen einmal von sven sommer und die ingeborg stadelmann weil die beiden in ihren büchern auch bespiele benennen bestellen kannst du fast alle mittel gut in der kleinen bahnhofsapotheke in kempen von ingeborg stadelmann und auch die seite weil es immer so viel fragen zur homöopathie gibt ist gut um sich ein bisschen grundkenntnisse an zu eignen nun zu deiner frage vorbeugend kannst du kolloid g spray einsetzten wirkt allgemein gegen erkältungskrankheiten ich benutze es bei beiden kindern mit erfolg die grosse war immer schon sehr gesund und der kleine hat ausser einen leichten schnupfen auch noch nichts gehabt wobei ich auch beim schnupfen nur majoranbutter benutze keine kochsalzlösung hoffe ich konnte dir ein wenig helfen für weitere fragen steh ich gern zur verpfügung wusche dir und deinem spatz viel glück l.g. Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michi



Anmeldungsdatum: 21.02.2007
Beiträge: 31
Wohnort: Graz_Umgebung

Meine Kinder:
Clemens, 18.08.2005
Mein Geburtstag, 11.12.1973


BeitragVerfasst am: Mi 14. März. 2007 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo mischka81,

hab mich gerade auf der bahnhofsapotheke im internet umgesehen, danke für den hinweis.

Wie verwendest du das Kolloid G Spray vorbeugend - wenn du meinst, es könnte eine Erkältung im Anmarsch sein, oder durchgehend in der feucht/kalten Jahreszeit? Beugt der Spray auch Ohrenentzündungen vor?

Und zur Majoranbutter: hab schon mehrere Male davon gehört, machst du die selber, oder kaufst du sie? Ist das dann so eine streichfähige "Butter", oder eher eine flüssige Lösung, zum Einträufeln in die Nase? Hab noch überhaupt keine Erfahrungen damit!

LG!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mischka81



Anmeldungsdatum: 02.03.2007
Beiträge: 52
Wohnort: gummersbach

Geburtstermin: 04.10.2006

Meine Kinder:
jacqueline, 04.03.1994
leon, 04.10.2006


BeitragVerfasst am: Do 15. März. 2007 18:08    Titel: Antworten mit Zitat

hallo
kauf die butter in der apotheke ist total günstig und kommst ewig damit hin verlang die kleinste grösse und die mischen sie dir in dem mischverhältnis wie es sein muss und das kolloidspray wird bei kleinkindern auf die brust gesprüht 20 pumpstösse und mit dem unterarm innenseite vom kind verwischt so nehmen sie es am besten auf auch bei ohrentzündungen beugt es vor wenn du es rechtzeitig sobald du merkst es ist was im anflug benutzt also bei mir gehörts mitlerweile in meine hausapotheke rein mach mich gerade in bachblüten schlau auch das kann ich nur empfehlen haben eine sehr gute wirkung oder globoulis sind auch gut man muss halt nur wissen welche symtome finde die homöopathie sowie auch die naturheilkunde wesentlich besser als diesen ganzen chimiekram und es ist nicht nur ne glaubenssache früher hat man oft zu hören bekommen das hilft nur wenn man dran glaubt das ist quatsch es ist nachgewiesen und bei vielen schulmedezinern mitlerweile zum glück anerkannt das es wirkt du kannst auch mal deinen kinderarzt nach einem homoöpathischen mittel für deinen zwerg fragen was vielleicht speziel für ohrenentzündungen ist meiner arbeitet auch mit der homöopathie vielleicht deiner auch fragen kostet ja nix wenn du noch fragen hast und so fern ich es kann beantworte sie gern l.g. Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mischka81



Anmeldungsdatum: 02.03.2007
Beiträge: 52
Wohnort: gummersbach

Geburtstermin: 04.10.2006

Meine Kinder:
jacqueline, 04.03.1994
leon, 04.10.2006


BeitragVerfasst am: Do 15. März. 2007 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

hallo ich bins nochmal hier hab ich noch nen guten link wenn du magst schau mal rein www.aerztezeitung.de da gehts speziel um hno und homöopathie l.g. nicole und alles gute deinem zwerg hoffe konnte euch ein bisschen helfen und es geht ihm bald besser tut ja wirklich weh so ohrenschmerzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mischka81



Anmeldungsdatum: 02.03.2007
Beiträge: 52
Wohnort: gummersbach

Geburtstermin: 04.10.2006

Meine Kinder:
jacqueline, 04.03.1994
leon, 04.10.2006


BeitragVerfasst am: Do 15. März. 2007 18:20    Titel: Antworten mit Zitat

Bei HNO-Infektionen gibt es gute Erfahrungen mit Homöopathie
Homöopathisch tätiger Arzt kritisiert zu häufige Verwendung von Antibiotika
KARLSRUHE (bd). Patienten mit akuten Infektionen im HNO-Bereich sind mit Homöopathika gut zu behandeln, sagt Dr. Karl-Heinz Friese aus Weil der Stadt. Tips dazu hat er bei einem Kongreß zum 250. Geburtstag des Homöopathie-Begründers Samuel Hahnemann in Karlsruhe gegeben.


Vielen Patienten mit Otitis media bringen homöopathische Globuli rasche Besserung. Foto: PhotoDisc
Der homöopathisch praktizierende HNO-Arzt kritisierte dabei den nach seiner Ansicht zu häufigen Einsatz von Antibiotika. Aus seiner Sicht sind bei HNO-Infektionen Homöopathika Mittel der 1. Wahl. Auf Schmerzmittel und abschwellende Nasentropfen sollte dabei verzichtet werden. Werde homöopathisch behandelt, so verlängerten Analgetika den Heilungsprozeß.

Bei Otitis media, Angina tonsillaris und Sinusitis empfiehlt Friese zum Beispiel die dreimalige Verwendung von Aconitum D 30 (blauer Eisenhut), alle zwei Stunden fünf Globuli. Bei vielen Patienten trete dann bereits eine Besserung ein, sagte Friese.

Schlage diese Therapie bei der Mittelohrentzündung nicht an, und sei das Trommelfell gerötet oder eitrig, rät er Therapie mit Gabe Pulsatilla D2 (Wiesenküchenschelle), alle zwei Stunden 5 Globuli. Bei sehr starken Schmerzen könne Capsicum D6 (spanischer Pfeffer), alle zwei Stunden 5 Globuli, verwendet werden, bei eher schwachen Schmerzen Ferrum Phosphoricum D6.

Oft stelle sich nach der Ohrenentzündung ein Tubenkatarrh ein, bei dem gut mit Apis D6 dreimal fünf Globuli täglich zu therapieren sei. Antibiotika sind nach Ansicht von Friese bei Otitis media nur dann indiziert, wenn eine Mastoiditis vorliegt. Diese schwere Komplikation sei bei homöopathischer Behandlung aber sehr selten, betonte er.

Bei der Halsentzündung mit stark geröteten Tonsillen sei Mittel zweiter Wahl Belladonna D 30 (dreimal je fünf Globuli, im Abstand von zwölf Stunden). Ein Großteil Patienten mit Angina sei so erfolgreich behandelt. Eitrige Tonsillen könnten mit Mercurius solubilis D 12 (dreimal fünf Globuli täglich) therapiert werden.

Hauptmittel bei der Sinusitis sei jedoch der Eisenhut Cinnabaris D4 (Zinnober), um den eitrigen Schleim "herauszubekommen". Patienten mit chronischer Schleimbildung sprechen gut auf Sulfur jodatum D 12 (zweimal fünf Globuli pro Tag) an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michi



Anmeldungsdatum: 21.02.2007
Beiträge: 31
Wohnort: Graz_Umgebung

Meine Kinder:
Clemens, 18.08.2005
Mein Geburtstag, 11.12.1973


BeitragVerfasst am: Di 20. März. 2007 15:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mischka,

...also, das ist mir dann aber doch zu hoch, ich kann ja selber keine Diagnose stellen, ob das Trommelfell gerötet ist, oder eitrig...

Dafür sind meine homöopathischen Kenntnisse zu wenig, um da wirklich sinnvoll mit Globuli mein Kind behandeln zu können bzw. tu ich mir schwer, korrekt zu diagnositizieren.
Da brauch ich einen Arzt, und sowohl mein Kinderarzt als auch der praktische Arzt sind keine Homöopathen.

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuxis_3



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 4
Wohnort: Stockerau

Meine Kinder:
Sophie, 15.06.2000
Niklas, 16.03.2003


BeitragVerfasst am: Mi 30. Mai. 2007 11:04    Titel: Antworten mit Zitat

gut hilft eine "jaspisolive" (heilstein) ins ohr geben und das ohr (nicht hinein) mit öligen reb.... (hab ich jetzt vergessen) ist von Hildegard von Bingen und gibt´s in der apotheke.

der stein nimmt den Schmerz.

sonst mache ich berufsbedingt, bowen oder cranio behandlungen. (auch ein grund warum ich bei diesem beruf gelandet bin) und seit der zeit ist ruhe.
vorher brauchten wir 1x im monat antibiotika.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babylove



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 95
Wohnort: Wien

Geburtstermin: 08.08.2007

Meine Kinder:
Lukas, 03.06.2006
Mama Nina, 21.06.1984


BeitragVerfasst am: Mi 30. Mai. 2007 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

Das er eine Ohrnentzündung bekommt muss nicht immer am Wetter draussen liegen.
Kann genauso zuhause passieren wenn er z.B. Badet, Wasser in den Ohren hat und dann ein Fenster offen ist oder so!

Ich würd wenn er so Empfindlich ist ihn auch bei 15- 20 crad zumindest ein Stirnband oder eine dünne Haube aufsetzen.
Von Watte würde ich abraten
Das Ohr ist durch einen dünnen Kanal mit Nase und mit Rachen verbunden.
Wenn du da jetzt Watte reintun würdest dann könnte ein druck in den Ohren entstehn (vorallem wenn er gähnt, niest oder ähnliches) und das tut weh!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fuxis_3



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 4
Wohnort: Stockerau

Meine Kinder:
Sophie, 15.06.2000
Niklas, 16.03.2003


BeitragVerfasst am: Mi 30. Mai. 2007 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

gerade wegem dem kanal zwischn ohr und nase, kann schnupfen zu ohrenentzündungen führen. also schon auf schnupfen reagieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Babygesundheit GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]