Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.info

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Was habt ihr dagegen getan???

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schwangerschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast55
Gast








BeitragVerfasst am: Mo 18. Dez. 2006 10:03    Titel: Was habt ihr dagegen getan??? Antworten mit Zitat

Hallo ihr lieben!

JA ich muss kurz ausholen zu meiner Geschichte.

Bei meinem sohn Marco war mir bis zur 22ssw schlecht und ich müsste alles aber wirklich alles wieder erbrechen, ich war so glücklich als die ganze sache vorbei war und nun?

JAAA es ist wieder da, mir ist wieder sau schlecht und erbrechen muss ich auch, es wird vor allem am schlimmsten, wenn in einem Raum bin wo es mieft oder stikige Luft herscht, echt schlimm.

Letztens waren wir Weihnachtssachen einkaufen bei Spa* und da wurde mir schlecht weil es dort so stikig war, dannach wurde mir schwarz vor augen, hab nix mehr gesehen und dann bin ich mitten im Geschäft umgefallen, zum Glück hat es mein Freund gehört und weiss was zu tun ist, er hat es ja bei Marco auch schon alles mit erlebt, da hat es mich mal in der Plus City umgeschmissen.

Nun was macht ihr gegen die Übelkeit, oder gibt es das bei euch nicht?
Über Tipps bin ich euch sehr dankbar.

Lg liebe_mama22
Nach oben
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Gast452
Gast








BeitragVerfasst am: Mo 18. Dez. 2006 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

Mir war am Anfang auch extrem schlecht.Bis 20 ssw ca.
Ich hab auch ziemlich viel ausprobiert(vor dem Aufstehen eine Kleinigkeit essen,Pfefferminztee,.....)aber bei mir hat nichts geholfen.

Es gibt auch Tropfen die gegen Übelkeit helfen sollen,am besten du läßt dich von deinem FA beraten vielleicht kann er dir ja was verschreiben.

Liebe Grüsse und ich drück`dir die Daumen das du etwas findest dass dir ein bissl die Beschwerden lindern!!
Nach oben
andrea001



Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 511

Meine Kinder:
Magdalena, 24.07.2007
Theresa Marie, 18.06.2009


BeitragVerfasst am: Di 19. Dez. 2006 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich bin in der 10.SSW und mir ist seit ca. 5 Wochen fast durchgehend schlecht. Weiß manchmal nicht ob es von meinen sehr niedrigen Blutdruck kommt oder einfach so - ich esse meist im Bett und lutsche auch schon ein Stück Traubenzucker eine halbe Stunde bevor ich aus dem Bett gehe - danach nehm ich meine Kreislauftabletten. Wichtig ist immer nur kleine Mengen dafür öfter zu essen - halte das zwar alles brav ein - helfen tut das bei mir aber alles nichts - hab schon 4 kg abgenommen! Aber viell. hast du ja Glück und bei dir hilft das....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rotterdam_nl



Anmeldungsdatum: 23.06.2006
Beiträge: 1099
Wohnort: Stmk

Meine Kinder:
Jan Christian, 13.02.2007



BeitragVerfasst am: Di 19. Dez. 2006 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

also am anfang der ss war bei mir garnix-außer an einem einzigen tag war mir etwas schlecht-da hab ich auch gemerkt dass ich schwanger bin Wink
bei mir ist es so ab der 20. ssw losgegangen- kreislauf absolut instabil (kann auch nicht alleine lang einkaufen gehen-vorallem bücher kaufen oder so wo man länger etwas im visier hat), schwindelanfälle und soooo oft soooo schlecht Crying or Very sad

mein chefarzt meinte ich soll 15 min (!!!) vor dem aufstehn "radfahrn" im bett-dann würde es mir den ganzen tag besser gehn. wenn ich allerdings so lange sportl kann ich gleich wieder heia gehn-außerdem bin ich seit der ss extrem faul in der früh und habs nie ausprobiert Very Happy aber vl hilfts ja...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast452
Gast








BeitragVerfasst am: Di 19. Dez. 2006 11:32    Titel: Antworten mit Zitat

rotterdam_nl hat Folgendes geschrieben:
also am anfang der ss war bei mir garnix-außer an einem einzigen tag war mir etwas schlecht-da hab ich auch gemerkt dass ich schwanger bin Wink
bei mir ist es so ab der 20. ssw losgegangen- kreislauf absolut instabil (kann auch nicht alleine lang einkaufen gehen-vorallem bücher kaufen oder so wo man länger etwas im visier hat), schwindelanfälle und soooo oft soooo schlecht Crying or Very sad

mein chefarzt meinte ich soll 15 min (!!!) vor dem aufstehn "radfahrn" im bett-dann würde es mir den ganzen tag besser gehn. wenn ich allerdings so lange sportl kann ich gleich wieder heia gehn-außerdem bin ich seit der ss extrem faul in der früh und habs nie ausprobiert Very Happy aber vl hilfts ja...


Der Kreislauf war bei mir bis 25ssw total im Keller,mir hat mein FA empfohlen viel zu trinken 2-3Liter am Tag,am Anfang ists mir schwer gefallen soviel zu trinken aber mittlerweile gehts.
Nach oben
Gast289
Gast








BeitragVerfasst am: Di 19. Dez. 2006 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Letzten Mittwoch hatte ich 94-54.
Man hat mir verboten aufzu stehen
und ich musste sehr viel trinken.
aber was ich überhaupt nicht verstand,
denn es ging mir prima.
Keine Schwäche rein gar nichts.
muss aber dazu sagen das mein Blutdruck
immer sehr niedrig ist.
Nach oben
rotterdam_nl



Anmeldungsdatum: 23.06.2006
Beiträge: 1099
Wohnort: Stmk

Meine Kinder:
Jan Christian, 13.02.2007



BeitragVerfasst am: Di 19. Dez. 2006 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

hallo habe auch solche werte, aber sobald ich an der frischen luft bin/fenster kippe oder putze etc spüre ich rein garnichts-nur beim autofahren oder eben in geschäften/restaurants usw kippe ich eben leicht um. inzwischen war es sehr schlimm aber mein FA hätte mich nie in vorzeitigen mutterschutz geschickt +schimpf+ ab 26. dez bin ich dann sowieso karenz und hab den krankenstand schon seit mitte august rausgeschoben hrhr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast289
Gast








BeitragVerfasst am: Di 19. Dez. 2006 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

ach ich weiss gar nicht mehr seid wann ich nicht mehr arbeiten geh?
mein alltag ist ein einziges geplantes Chaos.
ohne management
Nach oben
Gast289
Gast








BeitragVerfasst am: Di 19. Dez. 2006 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

Um Übelkeit zu vermeiden oder wenigstens zu minimieren, versuchen Sie dieses:

Stellen Sie zunächst einfache Snacks wie z.B. Butterkekse oder Zwieback neben Ihr Bett. Dann nehmen Sie sich am Morgen beim Aufstehen ein wenig mehr Zeit, um ein wenig davon zu essen (trocken!). Ruhen sie dann 20 bis 30 min. bevor Sie aufstehen. Vielleicht hilft es Ihnen auch zu anderen Tageszeiten, vor dem Essen auszuruhen und ein paar Kekse zu knabbern.

Essen Sie regelmäßig und kleine Mahlzeiten. Ein leerer Magen kann Übelkeit verursachen. Wählen Sie nahrungsmittel mit hohem Eiweiß- oder Kohlenhydratgehalt, beides kann im Kampf gegen Übelkeit helfen.

Manche Ärzte verschreiben 50mg Vitamin B6 zweimal täglich einzunehmen - manchmal hilft es. Aber klären Sie das unbedingt mit Ihrem Arzt ab!

Manchmal sind Eisenpräparate eine Belastung für das Verdauungssystem. Nehmen Sie in diesem Fall Eisen nur dann, wenn ein Bluttest eine Anämie (Eisenmangel) nachgewiesen hat.

Vermeiden Sie stark gewürzte, säurehaltige und fettreiche Speisen.

Obwohl es wichtig ist, viel zu trinken, reduzieren Sie die Flüssigkeitszufuhr während der Mahlzeiten und trinken sie stattdessen mehr zwischen den Mahlzeiten.

Halten Sie kleine Snacks bereit und versuchen Sie kleine Häppchen während des ganzen Tages zu essen. Wählen Sie dafür trockene Kekse, Joghurt (enthält Vitamin B, was bei Übelkeit helfen kann) oder irgendetwas anderes, was sie ertragen können.

Riechen Sie an Zitronen! Der Geruch einer Zitronenscheibe kann bei Übelkeit helfen. Geben Sie ein Zitronenscheiben in Ihr Wasser oder Ihren Eistee.

Trinken Sie Gingerale oder Ingwer-Tee. Ingwer ist für seine beruhigende Wirkung auf den Magen bekannt.

Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen! Der Austausch mit anderen Schwangeren kann helfen, den emotionalen Stress abzubauen.

Kauen Sie ein paar Haselnüsse, das hat schon vielen Schwangeren geholfen.

Bei manchen Frauen hilft es, Nahrung und Getränke getrennt von einander einzunehmen. Warten Sie eine Stunde zwischen Essen und Trinken. Oder nehmen Sie Getränke in Form von (Saft-)Eiswürfeln oder gestoßenem Eis ein.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schwangerschaft GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]