Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.info

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Freund hat schon 2 Kinder-Erfahrungen?!(lang...)
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schwangerschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rotterdam_nl



Anmeldungsdatum: 23.06.2006
Beiträge: 1099
Wohnort: Stmk

Meine Kinder:
Jan Christian, 13.02.2007



BeitragVerfasst am: So 05. Nov. 2006 6:01    Titel: Freund hat schon 2 Kinder-Erfahrungen?!(lang...) Antworten mit Zitat

Hallo mal wieder,

kann überhaupt nicht schlafen weil ich zum Xten mal alpträume hatte. Es geht immer wieder um seine ex,... Er hat vor 2 jahren die 4jährige beziehung zu ihr beendet, ist aus seiner whg ausgezogen aber hat weiterhin die miete bezahlt, nach dem arbeiten noch rauf in die whg zu den kindern (also auch zu ihr), sie ist mit seinem auto rumdüst (damit sie die "kinder" auf transportieren kann) usw...
Und dann kam ich!!!! Er hat mich am anfang viel angelogen bzw mir sachen verheimlicht weil er anscheinend gewusst hat dass das nicht "normal" ist (ist das normal?!)
Aber lügen haben kurze beine und ich bin dann doch drauf gekommen und sie ist dann aus der whg raus (wir wohnen jetzt darin), kriegt das auto nicht mehr bzw er spielt auch nicht mehr chaffeur und ich möchte nicht dass er bei ihr ein und aus geht (er kann ins kinderzimmer wenn ihm die kiddys was zeigen wollen aber er soll nicht kaffeetrinken oder so bei seiner ex)
natürlich hat das das leben von allen total umgeworfen und manchmal denke ich, nein ich denke oft es wäre vl besser wenn ich einfach hund und baby (baby ist leicht ist ja noch im bauchi) nehmen würde und in ne eigene whg ziehen würde. ohne papa von baby. dann kann er wieder machen was er will, ich muss nicht von meinem kontrollwahn selbst kontrolliert werden und die kinder würden die welt wieder verstehen.
Also ich mag seine kinder wirklich gerne (wirklich!!) verstehe mich auch total gut mit ihnen (btw mein freund und ich sind erst seit 6 monaten!!!zusammen, bin also gleich schwanger geworden)

Ich halte die whg hier nicht mehr aus (alles von ihr musste letztes monat raus, warn noch viele sachen da weil sie keinen "platz" hatte, aber suchen uns schon ganz dringend ne neue whg bevor das baby da ist), ich hab es zwischendurch nicht mal ertragen wenn er nur ihren namen erwähnt hat und sobald er von der geburt redet kommen mir die tränen. Und das ist das größte problem: die GEBURT!!!

Er will unbedingt WIEDER dabei sein und das, dass mich daran stört ist das "wieder". Ich würde den arzt umbringen wenn er zB sagen würde "So jetzt baden sie das baby, das haben sie eh schon oft genug gemacht..." Ich glaube alles schöne wäre damit vorbei und deshalb denke ich darüber nach das alleine durchzuziehen. Aber dann denke ich mir, warum ich darauf verzichten soll, nur weil er eben eine vergangenheit hat?! Aber jedesmal wenn er mit bekannten redet und er sagt dass er gerne dabei wäre (er hätte es ja eh schon 2 mal gemacht) gibt es mir so einen stich im herz dass ich heulen könnte und auch meistens mach)

Falls sich das jemand doch durchgelesen hat, kann mir wer helfen?! Question
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
rotterdam_nl



Anmeldungsdatum: 23.06.2006
Beiträge: 1099
Wohnort: Stmk

Meine Kinder:
Jan Christian, 13.02.2007



BeitragVerfasst am: So 05. Nov. 2006 6:06    Titel: Antworten mit Zitat

ach ja ich glaube nicht dass er mich jemals mit ihr betrogen hat, oder noch kurz vor unserer beziehung was mit den beiden war. ich habe nur riesige angst dass er zu ihr zurück geht,..irgendwann wegen den kindern. er meinte dass er nach der trennung oft mit dem gedanken gespielt hat....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
khiara



Anmeldungsdatum: 02.08.2006
Beiträge: 400
Wohnort: Berlin

Meine Kinder:
Lane, 14.12.2005



BeitragVerfasst am: So 05. Nov. 2006 7:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

hört sich ja kompliziert an.

Kann man nicht eine Lösung finden, wo alle Beteiligten mit leben können?

Redet miteinander!!! -ganz wichtig-

Das mit der gemeinsame Wohnung macht erst wenn ihr euch hundertprozent sicher seid das ihr zusammenbleibt (sorry, im Moment hört es sich an als denkst du darüber noch stark nach ob oder ob nicht) , Wenn ihr euch sicher seid fangt einen neuen Lebensabschnitt an trefft eine Vereinbarung das er seine Kinder sehen kann. Redet vielleicht alle zusammen darüber. Seine Ex sollte Vergangenheit sein und auch sie sollte akzeptieren, das dein Freund jetzt einen neuen Abschnitt beginnt.

Wie gesagt reden ist wichtig.

Wünsch euch alles Gute,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rotterdam_nl



Anmeldungsdatum: 23.06.2006
Beiträge: 1099
Wohnort: Stmk

Meine Kinder:
Jan Christian, 13.02.2007



BeitragVerfasst am: So 05. Nov. 2006 8:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

danke für deine antwort! Er sieht seine kinder ja ganz oft, holt die große oft von der schule (wir wohnen ja nur 2 min von seinen kindern weg) usw. das ist garnicht das problem. ich habe nur angst vor der zukunft weil die vergangenheit eben so schwer war,...
ist blöd zu beschreiben. auseinandergehen möchte ich nicht mit ihm und in dieser whg wo er mit seiner ex seine kinder aufgezogen hat möchte ich aber auch nicht bleiben. ich möchte einfach eine ganz normale familie haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: So 05. Nov. 2006 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

ich bin der meinung, dass du deinen freund so nehmen mußt wie er ist...... Mit seiner vergangenheit. siene kinder gehören zu seinem leben und ich glaube, ihr würdet nur ins unglück rennen, wenn du ihm den kontakt zu seinen kindern verbietest. und auch die mutter seiner kinder ist nun mal ein teil von seiner vergangenheit. ich versteh, dass ud nicht willst, dass er gemeinsma mit ihr die freuzeit verbringt und mit ihr rum hängt... aber sie haben nun mal kinder un müssen sich verstehen und miteinander reden... sonst wären die kinder sicher nicht glücklich.

vertrau ihm einfach, wenn der dich liebt, wird er nicht mehr zur ex zurück wollen.
und sein nicht so hart, was die geburt betrifft.... würde er so reden, als wäre er noch nie bei einer geburt dabei gewesen, würde er seine kinder verleugnen... und ein guter vater liebt doch all siene kinder gleich! nimm ihm dass nicht.

außerdem ist es doch auch für dich schön, wenn du sienen unterstützung bei der entbiindung hast.

und dein kind hat schon 2 große geschwister!!!
ist doch klasse!!!!

denk positiv!!!!
er hatte in der vergangenheit eine andere frau... aber die zukunft gehört dir und seinen/euren kindern!!!
Nach oben
Gast289
Gast








BeitragVerfasst am: Mo 06. Nov. 2006 9:40    Titel: Antworten mit Zitat

Genau,
vertrau ihm.
Wenn er zu seiner Ex zurück wollen würde,
würdest du es nicht ändern können
trotz allen bemühungen.
Versetz Dich mal in seine Lage?
Und mach Dich nicht so fertig,
das bringt nix.
Weder euch noch Deinem Baby!
Wegen der Wohnung würd ich mich garantiert
auch sehr unwohl fühlen.
Da geb ich Dir recht,
ein Neuanfang in eurer Wohnung wäre bestimmt
eine gute Lösung damit
Du mit dem Thema Ex abschliessen kannst.
Die Energie von der schwirrt ja ´doch in
der Wohnung herum.
Brrrrrrrrr............
Nö mach das,
besprich das mit ihm,
sucht euch eure neuen,eigenen 4Wände.
Nach oben
Gast294
Gast








BeitragVerfasst am: Mo 06. Nov. 2006 11:23    Titel: Antworten mit Zitat

hallo!

ich kann dir glaub ich nicht so richtig helfen, aber ich kann dir mal meine geschichte als "trennungskind" erzählen.

meine eltern haben sie getrennt da war ich 5 jahre alt. mein papa hatte recht schnell danach eine neue freundin, meine mama war alleine.
ist also ziemlich die gleiche situation.
ich hab damals jeden mi und sa bei meinem papa geschlafen. und er hat uns so unter der woche immer wieder besucht. es waren von beiden seite keine gefühle mehr da, aber eine freundschaft hat meine eltern halt weiter verbunden. seine freundin ist bei den besuchen nie mitgekommen, obwohl meine mama sie immer wieder eingeladen hat. wenn er mich heimgebracht hat, hat sie im auto gewartet! ABER mein papa ist trotzdem mit mir und meiner mama auf urlaub gefahren. hat uns trotzdem immer wieder besucht, eben weil meine eltern wollten dass es mir gut geht trotzdem sie getrennt sind.
heute bin ich 20 und ich bin sehr froh dass meine eltern so gehandelt haben. ich habe in den 15 jahren kein einziges mal unter ihrer trennung gelitten! wirklich nicht!
wir feiern auch heute noch weihnachten, meinen geburtstag, mamas geburtstag, papas geburtstag und ihren (sie ist mittlerweile seit 2 jahren seine ex frau, aber sind seit 1 1/2 jahren wieder zusammen) geburtstag alle zusammen! meine mama und sie gehen miteinander weg, mein papa ruft meine mama jeden tag in der früh an und sie führen bis heute papas restaurant zusammen. und ich hab einfach eine große GLÜCKLICHE familie....(wenn auf für viele aussenstehende komisch..*g* )!

also wenn ich dir was raten darf:

wenn du ihn liebst, bleib mit ihm zusammen. wenn du seine kinder wirklich gerne hast dann ermöglich ihnen so viel kontakt wie möglich mit ihrem vater, und vielleicht stell dich mit der mutter gut! es muss keine freundschaft daraus werden, aber vielleicht hilft es dir wenn du sie kennenlernst, ihm und ihr besser zu vertrauen!

ich wünsche dir alles gute!

lg babybaby
Nach oben
Gast104
Gast








BeitragVerfasst am: Mo 06. Nov. 2006 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

liebe rotterdam,
was du im Moment durchmachst ist mir nicht ganz unbekannt. Nur mit dem Unterschied wir haben beide 1 bzw. 2 Kinder mitgebracht. Aber meine Geschichte zu schreiben würde länger dauern. Sowas nennt man heute eine Patchworkfamilie. Ein langer und mitunter sehr schwieriger Weg und ein noch längerer Lernprozess für alle Beteiligten. Hier spielen Schuldgefühle und Vergangenheiten eine große Rolle. Aber in einer Patchworkfamilie gibt es kaum mehr etwas Neues - irgendwie war alles schon mal da. Hättest du ein Kind aus einer anderen Beziehung wärs genauso. Du kannst wenigstens noch die Wohnung wechseln ich bin in ein Haus mit vielen Vergangenheiten gezogen. Aber: eine Geburt ist immer wieder ein neues Wunder. Aber ein guter Rat aus der Paartherapie (Ohne die hätten wir es auch nicht geschafft, denn wir sind mittlerweile 6) redet offen und ehrlich über Eure Gefühle und vor allem Ängste. Vieleicht geht es deinem Partner genauso. Berichte bitte weiter! Nur Mut zum Neuen!
Nach oben
rotterdam_nl



Anmeldungsdatum: 23.06.2006
Beiträge: 1099
Wohnort: Stmk

Meine Kinder:
Jan Christian, 13.02.2007



BeitragVerfasst am: Mo 06. Nov. 2006 15:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

vielen dank für eure antworten! also wenn mein freund mit seiner ex urlaub fahren würde, wäre ich weg,..sofort. wenn das egoistisch ist, nenne ich das gesunden egoismus weil ich mir damit weh tun lassen würde und das könnte ich mit mir selbst nicht vereinbaren.
ich wollte anfangs ein normales verhältnis zu ihr haben, aber wegen den ganzen lügen und weil sie auch nicht gerade das ist was man unter "nett+menschlich" versteht ist, habe ich das thema bereits abgeschlossen. ich würde mich jedoch niemals zwischen ihm und seinen kindern stellen!!! brauch ich glaube ich auch nie, denn sie mögen mich und ich mag sie. wir unternehmen oft was gemeinsam aber er hat auch genug freiheiten um alleine was mit ihnen zu unternehmen. aber wieso sollen sie noch gemeinsam was unternehmen?(er, ex u kinder) sie haben sich ja nicht umsonst getrennt und wenn er das tun will, hätte er sich nicht auf unsere beziehung einlassen sollen (ich habe ihm freigestellt zu entscheiden, hätte nicht mal zahlen müssen fürs baby da wir erst kurz vorher zusammengekommen sind)
ich hoffe dass es in der neuen whg schöner wird, bzw dass es schön bleibt. weiß nicht ob meine stimmungsschwankungen wegen der ss sind oder weil ich mit der situation nicht klar komme. vl beides...
Was glaubt ihr, ist es besser wenn er bei der geburt dabei ist oder nicht? wenn er dabei ist werde ich wahrscheinlich immer wieder daran denken wie das bei seiner ex und ihm war bzw ob er gerade daran denkt und wenn er nicht dabei ist verfalle ich vl in selbstmitleid weil sie das bekommen hat was ich nicht krieg,...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast289
Gast








BeitragVerfasst am: Mo 06. Nov. 2006 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich glaub auf jeden Fall,
das du während der Geburt andere Sorgen hast,
als zu überlegen wie es bei seinen
anderen Kindern war.
Ich würde mir wünschen meinen Mann
an meiner Seite zu haben.
Mein Schmuckstück ist noch schwer am überlegen
und meint das er wahrscheinlich rauslaufen wird.

Und noch ein Statement zu Dir:
Du kannst 10 Kinder bekommen es wird jedes mal anders
sein,weil sehr viele Faktoren zusammen treffen.
Z.b. jedes Kind ist anders,Deine Stimmung ist nicht jeden Tag die selbe,....

Zu Deinen Gemütszustand:
Ja das ist bestimmt die SS.
Mein SChuckstück musste mich nur schief an schauen
und ich brach in Tränen aus,
als wenn es kein Morgen mehr gibt Crying or Very sad
Schrecklich kann ich keinen empfehlen!
Bin normal das Ur-Vieh und heul
garantiert nicht so schnell rum.
Hab immer ne grosse Klappe hinter der
ich mich versteck,
nur in den letzten Monaten
bin ich einfach nicht mehr die selbe.
Bin auch total Unterwürfig(könnt mich manchmal dafür schlagen)
und fang auf einmal Kuchen zu backen an Shocked

Ich glaub das nennt man Aufbau von Mütterlichen-
Fähigkeiten?

Drum schmier dir ein Butterbrot,
sei froh das es Dir gut geht,
streichle Deinen Bauch
und schätz Dich glücklich das Deine zweite Hälfte
Dich in jeder Lage unterstützen wird.

Kopf hoch tragen!
Du bist nicht allein
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schwangerschaft GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]