Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.info

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Hab riesen Angst
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Geburt
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
roccischatzl



Anmeldungsdatum: 11.09.2006
Beiträge: 2
Wohnort: Oberösterreich/Enns

Geburtstermin: 19.10.2006





BeitragVerfasst am: Mo 11. Sep. 2006 18:33    Titel: Hab riesen Angst Antworten mit Zitat

Hallo bin neu hier in diesem Babyforum wahrscheinlich werdet ihr das also von schon soo vielen andern werdenden Mütter gelesen haben, aber ich hab echt riesen Angst vor der Geburt. ich fürchte mich so sehr vor den schmerzen, ich hab so angst das ich das nicht schaffe das ich recht hysterisch bin und nur schreie, und das will ich nicht. wie geht es euch so?? seht ihr die sache locker oder habt ihr auch angst??? Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: Mo 11. Sep. 2006 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

ich hatte bei der 1. ss keine angst vor der geburt. jetzt, wo ich mich erst an den gedanken einer neuen ss gewöhnen muß, wird mir schon etwas flau im magen beim gedanken, wieder ein kind auf die welt zu bringen.

geh in ein krankenhaus, in dem du dich geborgen und gut aufgehoben fühlst. ich kann dir und deinem partner zu einem geburtsvorbereitungskurs in der klinik, für die du dich entscheidest, raten.
vielleicht kann dir der die angst vor der geburt etwas nehmen.
Nach oben
mama



Anmeldungsdatum: 01.12.2005
Beiträge: 1097

Meine Kinder:
Iris, 13.05.2004
Philipp, 01.10.2006


BeitragVerfasst am: Mo 11. Sep. 2006 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Am besten ist es Du suchst Dir eine Hebamme und besprichst mit ihr genau Deine Ängste, sie kann dann meist die Angst nehmen oder zumindest sehr stark abschwächen.

Hast Du schon viel über Geburt gelesen - div. Bücher oder so, in denen eine natürliche Geburt genau beschrieben wird.
Mir hat es sehr geholfen, dass ich genau wußte was da im Körper vor sich geht bei der Geburt was genau das Baby macht und wie es sich den Weg nach drausen sucht.

Du kannst auch einfach ins KH fahren in dem Du das Baby bekommen willst und dort mit der Hebamme reden - es ist auch gut wenn man den Kreissaal schon mal gesehen hat, so kommt einem wenigstens die Umgebung etwas bekannt vor.

LG
mama
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
roccischatzl



Anmeldungsdatum: 11.09.2006
Beiträge: 2
Wohnort: Oberösterreich/Enns

Geburtstermin: 19.10.2006





BeitragVerfasst am: Mo 11. Sep. 2006 20:22    Titel: danke ihr lieben Antworten mit Zitat

danke für eure zusprüche, hab mich sehr gefreut das mir gleich wer zurückgeschrieben hat. bin echt froh dieses forum gefunden zu habn. lg michaela
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: Mo 11. Sep. 2006 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

ja, ich find es auch klasse, dass man bei problemen und fragen hier ganz schnell antwort bekommt. ich genieß diese hilfsbereitschaft auch sehr
Nach oben
chili79



Anmeldungsdatum: 10.09.2006
Beiträge: 53
Wohnort: NÖ

Meine Kinder:
Nina, 13.02.2007



BeitragVerfasst am: Mo 11. Sep. 2006 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

liebe rocci!

also ich habe zwar noch keine geburt hinter mir (bin erst in der 17. ssw mit dem ersten) aber ich gehe der geburt recht gelassen entgegen.

ich denke mir dass das millionen frauen vor uns schon geschafft haben und wir werden das auch.
auch auf die gefahr hin jetzt von müttern die das erlebnis schon hinter sich haben belächelt zu werden aber ich denke mir dass wir die biologie dafür haben und die hormone im fall schon durchknallen (hoffentlich *ggg*)

in meinem erfahrungsschatz habe ich ca. 50 geburten denen ich beigewohnt habe und da habe ich mitbekommen dass es immer ganz auf die einstellung der gebährenden ankommt. bereite dich also für dich vor was dir am herzen liegt und es wird funktionieren.

klar, dass es schmerzvoll ist und manchmal wahrscheinlich sogar vernichtend brauchen wir nicht reden, aber ich hab es auch sehr oft als besonders schön und extrem bewegend erlebt. das ist wiederum etwas worauf man sich freuen kann.

ich persönlich will ja eine hausgeburt machen, um (neben ganz vielen anderen gründen) genau nicht irgendwann zu sagen dass ist mir zuviel und ich halt das nicht aus, ich brauch irgendwelche schmerzmitteln. ausserdem bin ich ein strikter ablehner der pda.
aber bevor du dich aus angst völlig fertig machst und blockierst ziehe die möglichkeit einer pda in betracht, dann bist du gleich mal viel lockerer.

lustigerweise ist es ja sogar so, dass die frauen die von vorne herein sagen sie wollen nur mit pda entbinden sie dann nicht brauchen und die die sie strikt ablehnen letztlich die pda liebend in anspruch nehmen...
(ich seh mich ja schon im krankenhaus jemanden in meinem rücken umananderstochern...)

however, ich denke je entspannter du die sache angehst desto einfacher wird es letztlich.
also - such dir eine hebamme des vertrauens, bereite dich in der für dich besten art vor, such dir einen arzt der deinen wünschen nachkommt und bei dem du dich aufgehoben fühlst, zieh alle möglichkeiten einer schmerztherapie in betracht (ob du sie dann beanspruchst oder nicht ist ja egal aber alleine die möglichkeit beruhigt ja schon) und denk immer daran - der frauenkörper ist dafür gemacht und du schaffst das sicher ganz toll!

lg chili

ps: und lass es mich dann bitte wissen, vielleicht bekomm ich nämlich dann kurz vorher die panik... Confused
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lillybeth



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 9
Wohnort: Wien

Geburtstermin: 22.10.2006





BeitragVerfasst am: Mo 02. Okt. 2006 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin in der 38.SSW und war bis vor 1-2 Wochen absolut cool. Aber seit ich Senkwehen habe und auch einen Geburtsfilm angeschaut habe, verspüre ich auch ein Angstgefühl. Je näher der Termin kommt umso mehr zuweifle ich daran, ob ich das ohne PDA schaffen werde. Ich bin kein Gegner der PDA, wollte es aber dennoch ohne probieren. Aber langsam zweifle ich auch daran, ob ich diese körperliche Strapaz aushalten werde.
Weiß nicht, warum ich auf einmal an mir zweifle aber das Gefühl wir immer stärker je näher der Termin rückt. Ich habe eine sehr liebe Hebamme und alles ist vorbereitet, aber trotzdem kann ich an fast nichts anderes mehr denken. Kein gutes Gefühl. Ich würde das noch gerne in den Griff kriegen, weiß aber auch nicht so recht wie.

Gibt´s noch hilfreiche Tipps für Verunsicherte?

Liebe Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: Mo 02. Okt. 2006 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

naj tipps eigentlich nicht.

ich kann nur sagen, dass man bei der geburt ruhig schreien darf, man braucht sich nicht zu schämen. ich hab auch so lang geschrien, wie noch nie zuvor.
man kann sich, wenn man das mag, vom partner massieren lassen, oder die hausmittelchen oder homöopathie, die die hebamme vielleicht anbeitet, annehmen.
auch die wanne bringt für manche mütter erleichterung.

es wird schon Wink
Nach oben
Gast104
Gast








BeitragVerfasst am: Di 03. Okt. 2006 8:55    Titel: Antworten mit Zitat

hallo an euch,
meine letzte woche hat nun geschlagen, und ich möchte auch ein bißchen mut machen mit einer kleinen erzählung. nicht das ich noch was anderes zur zeit tun könnte Laughing . die meisten von euch hier sind ja noch sehr jung und nicht mein geburtsjahrgang.
als mein sohn vor 15 jahren zur welt kam, hatte ich eine rießen angst. und glaubt mir 15 jahre sind sehr viel in hinsicht auf möglichkeiten zu entbinden und schmerzmittel. ich lag damals stundenlang alleine mit wehen in einem mehrbettzimmer, kein essen, kein trinken, kein zuspruch. kalt und wenig einfühlsam war es. auch keine wahlmöglichkeiten über entbindungsmöglichkeiten gab es. die hebammen waren noch so richtig grantige, muffelige geburtshelfermaschinen. der kreissaal sah aus wie in einem schlachthof. weiß und abstoßend. die meisten kreissääle waren auch nicht durch eine mauer sondern nur mit paravants getrennt. meine hebamme sagte dann gleich auch zu mir: hat vorher nicht weh getan, wirds jetzt auch zum aushalten sein. und bei mir schreit sowieso keine. ich habe damals jede wehe mit zusammengebissenen zähnen ertragen, habe mich nicht mal zu mucksen getraut. 28 Stunden insgesamt. keine schmerzmittel waren zugelassen. meinen sohn habe ich dann nur kurz gesehen, weil er sofort auf die intensiv mußte. tagelang wußte ich nicht mal was er hat. damals habe ich mir geschworen kein kind mehr zu bekommen. solche angst hatte ich. heute 15 jahre später kann ich es kaum erwarten zu entbinden. natürlich ist die angst vor den schmerzen geblieben, aber ich weiß das sich viel geändert hat. heute braucht keine mehr die zähne zusammenzubeißen, sondern wird liebevoll begleigtet und betreut. sicher raus muss jedes, aber wie ist die frage. allein die möglichkeiten der entbindung sind ein wahnsinn. schmerzmittel kein tabu mehr und ich habe die freie möglichkeit etwas zu nehmen oder nicht. heldinnen sind nicht mehr gefragt. ich war so begeistert von meiner betreuung während der schwangerschaft und ich weiß ich bin in dem krankenhaus wo ich hingehe bestens aufgehoben und kann den hebammen und schwestern vertrauen. und ich freue mich schon auf die geburtswanne. also nur mut und einfach vertrauen. es wird schmerzhaft aber sicher nicht traumatisch, dafür sorgen heutzutage viele engel in gestalt einer liebevollen hebamme. und der preis dieser anstrengung ist das süßeste baby auf den ganzen welt.
Nach oben
Red Rose



Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 756





BeitragVerfasst am: Fr 06. Okt. 2006 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

@nowan
Ich habe mich z.T. in Deinen Worten wiedergefunden! Mein 1. Sohn kam vor 18 Jahren zur Welt und es war von den Erfahrungen her ähnlich wie bei Dir-weißer, steriler Kreissaal, grantige Hebammen, die einen nur im Bett liegen sehen wollten (bei der Geburt)-was jedoch heute leider auch noch viel zu oft vorkommt!(so wie auch die Abtrennung zwischen den "Kreissälen" nur durch Vorhänge!), usw.
Auch habe ich während des Beginns meiner beruflichen Laufbahn bei diversen Geburten diese Sprüche gehört, wie Du sie geschrieben hast ("Vorher hat's auch nicht weh getan" , "Vorher juchhe, jetzt auweh!",...)
Wenigsten DAS muß sich heute niemand mehr sagen lassen!
Es hat sich schon sehr viel geändert-Gott sei Dank!
Aber trotzdem habe auch ich heute noch ein flaues Gefühl, wenn ich so an die bevorstehende Geburt denke, um nicht zu sagen, ANGST!
Wir werden das aber bestimmt alle gut meistern und dann, wie Du sagst, mit dem größten Geschenk belohnt, nämlich dem süßesten Baby der Welt!

In diesem Sinne wünsche ich Dir alles alles Gute für Deine bevorstehende Geburt und berichte uns bald, wie es Dir gegangen ist!
lg
Red Rose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Geburt GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]